checkAd

Ein Fassadengerüst für Arbeiten an Fassade und Dach

Sollen umfangreiche Arbeiten an der Fassade oder am Dach eines Wohnhauses durchgeführt werden, ist es erforderlich ein Fassadengerüst aufzustellen.

Wer im Besitz eines Eigenheimes ist, der weiß, dass im Laufe der Jahre sicher einmal Arbeiten an der Fassade oder am Dach ausgeführt werden müssen. Einmal soll die Fassade einen neuen Anstrich erhalten oder das Haus soll ganz und gar eine neue Außenhaut bekommen. Auch Arbeiten am Dach werden im Laufe der Zeit fällig und werden häufig in diesem Zusammenhang gleich mit erledigt. Das geht aber nicht so ohne Weiteres, denn viele Stellen der Fassade oder des Daches können nur von außen erreicht werden. Dafür muss in der Regel ein Fassadengerüst aufgestellt und genutzt werden. Werden nur Arbeiten in den unteren Bereichen der Fassade ausgeführt, dann genügt es im Allgemeinen, wenn eine kleine Konstruktion errichtet wird, auf die man sich stellen und auf der man verschiedene Utensilien und Materialien ablegen kann. Auf jeden Fall muss gewährleistet sein, dass sich der darauf befindliche Arbeiter sicher bewegen kann und keine Unfallgefahr besteht. So eine einfache Gerüst-Konstruktion kann man mit ein wenig handwerklichem Geschick selbst zusammen zimmern. Allerdings ist dafür das entsprechende Material notwendig. Dicke Bretter oder Bohlen, auf denen der Handwerker sicher und bequem laufen kann, sind hierbei unerlässlich.

Werden jedoch Arbeiten in den höheren Regionen des Hauses vorgenommen, dann sollte man sich in jedem Fall ein Fassadengerüst besorgen, das auch diesen besonderen Ansprüchen genügen kann. Klettert der Handwerker in die oberen Bereiche, so verlagert sich auch der Schwerpunkt immer weiter nach oben und eine wacklige Konstruktion könnte schnell kippen und den Handwerker unter sich begraben oder zumindest ernsthaft verletzen. Hier sollte man sich selbst nicht zu viel zutrauen und lieber ein Fassadengerüst ausleihen und möglichst auch von Fachmännern aufstellen lassen. So werden die unterschiedlichen Verstrebungen eines solchen Gerüstes ordnungsgemäß miteinander verbunden und sorgen für den nötigen Halt und die notwendige Sicherheit. Der Handwerker kann sich in jedem Fall sicher darauf bewegen und kann die Arbeiten selbst ausführen oder von einer Firma ausführen lassen. Die Abrechnung der Leihgebühr kann auf verschiedene Arten erfolgen.