Ein isoliertes Ofenrohr kann Heizkosten deutlich senken

Auch in den modernen Wohnungen sorgen immer häufiger Kamine für eine wohlige Wärme in den Wohnzimmern und ein isoliertes Ofenrohr ist dabei nicht in jedem Fall sinnvoll.

Die Zeiten, in denen in jeder Wohnung noch die guten alten Kachelöfen zum Heizen der Wohnräume dienten, sind zwar längst vorbei. Dennoch liegen Kamine in vielen verschiedenen Ausführungen heutzutage wieder voll im Trend. Auf die Kachelöfen folgten zunächst einmal die mit Öl oder Gas betriebenen Heizungsanlagen. Diese lieferten zusätzlich eine gewisse Bequemlichkeit. Denn für Nachschub an Brennmaterial brauchte man nicht so schnell zu sorgen. Die Tanks wurden mit dem Brennstoff gefüllt und die Wohnung war angenehm warm. Aber selbst diese Dinge unterliegen den jeweiligen Trends der Zeit. Inzwischen ist die Nachfrage nach Kaminen wieder stark gestiegen. Das liegt wohl unter anderem daran, dass Kamine aufgrund ihrer Funktionsweise mit wenig Brennmaterial auskommen und dennoch für eine behagliche Wärme in der Wohnung sorgen. Vor allem im Winter ist das Gefühl, das ein Kamin verbreitet, mit nichts zu vergleichen.

Während bei den meisten Öfen besonders großer Wert auf eine gute Isolierung gelegt wird, ist bei einem Kamin ein isoliertes Ofenrohr nicht unbedingt wünschenswert. Ein isoliertes Ofenrohr dient in der Regel dazu, die Wärme nicht an den Stellen verpuffen zu lassen, an denen dies nicht erwünscht ist. Verlaufen beispielsweise Heizungsrohre in einer Wand und durch das ganze Haus, so ist hier eine gute Isolierung wichtig. Dadurch geht die Wärme nicht ungenutzt verloren. Wird im Wohnzimmer ein Kamin beheizt und führt vom Kamin ein Ofenrohr in den Schornstein, dann hat das Rohr selbst auch noch eine gewisse Wärme und gibt diese an den Raum ab. Lediglich der Teil, der in den Schornstein selbst hineinragt, sollte mit einem angemessenen Material isoliert werden. Wer sich nicht sicher ist, welches Material er dabei verwenden darf, der sollte in einem Fachgeschäft nachfragen oder sich bei einem Ofensetzer oder Kaminbauer schlau machen. Diese Fachleute arbeiten tagtäglich mit diesen Materialien und wissen genau wann und wie sie eingesetzt werden müssen. Außerdem hält der Fachhandel Möglichkeiten bereit, so dass man auf eine nachträgliche Isolierung verzichten kann.

Inhalt

Rubriken