DAX+0,54 % EUR/USD-0,25 % Gold+0,16 % Öl (Brent)0,00 %
Dread Disease Versicherung

Informationen zur Dread Disease Versicherung

Mit einer Dread Disease Versicherung wird die Versicherungssumme bei Eintritt von schweren Krankheiten der versicherten Person ausgezahlt. Dabei kann es sich bei den günstigeren Tarifen zum Beispiel um Krebs, Herzinfarkt, Erblindung, Sprachverlust oder Schlaganfall handeln. Wer sich für einen teureren Tarif der Dread Disease Versicherung entscheidet, kann unter anderem auch Gesundheitsschädigungen durch schwere Verbrennungen, Pankreatitis, Multiple Sklerose und mehr versichern. Insgesamt umfasst die mögliche Leistungspalette über 40 schwere Krankheitsbilder, die über eine Dread Disease Versicherung abgedeckt werden können. Die Dread Disease Versicherung ist in Deutschland seit 1993 verfügbar, ins Leben gerufen wurde diese Versicherungsform 1983 in Südafrika durch den Herzchirurgen Marius Barnard. Bei der Entscheidung für eine Dread Disease Versicherung sollten die Interessenten genau überlegen, welche Gesundheitsrisiken und schwere Krankheiten im Versicherungsumfang beinhaltet sein sollen, da die Dread Disease Versicherung die Versicherungssumme nur im Falle einer versicherten Gesundheitsschädigung auszahlt. Die Dread Disease Versicherung bietet zudem denjenigen eine Möglichkeit der finanziellen Absicherung, die aufgrund von Vorerkrankungen beispielsweise keine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen können.
Dread Disease Versicherungs-Vergleich