DAX+0,17 % EUR/USD-0,32 % Gold-0,26 % Öl (Brent)+3,52 %

Der Verlag Gruner & Jahr – europaweit führend

Der Verlag Gruner & Jahr hat seinen Sitz in Hamburg, genauer gesagt am Baumwall, und agiert als Verlagshaus europaweit in führender Position. Der Stern ist eines der bekanntesten Magazine aus diesem Verlag.

Gegründet wurde das Verlagshaus Gruner & Jahr schon im Jahr 1948. Am 1. August des Jahres 1948 erschien der Stern im damals noch als Henri-Nannen-Verlag bezeichneten Verlagshaus. Erst im Jahr 1965 erfolgte der Beschluss der beiden Verleger John Jahr senior sowie Gerd Bucerius, sich mit dem Druckereibesitzer Richard Gruner zum Gruner & Jahr Verlag zusammenzuschließen. Bereits im Jahr 1969 entscheidet sich Richard Gruner, das Unternehmen Gruner & Jahr zu verlassen und Reinhard Mohn vom Bertelsmann Verlag steigt nun in das Unternehmen ein und hält hier 25 Prozent der Anteile. In den Folgejahren ist Gruner & Jahr stark mit Expansion und auch Zukäufen beschäftigt und auch Beteiligungen prägen den Charakter des Verlagshauses nunmehr sehr umfassend. In der Besitzstruktur sind im Hause Gruner und Jahr nun auch Veränderungen fällig und so hat die Bertelsmann AG im Jahr 1975 74,9 Prozent Marktanteil am Gruner & Jahr Verlag, während letztlich nur noch 25,1 Prozent des Verlagshauses in der Hand der Familie Jahr liegen. Nachdem sich John Jahr senior endgültig aus dem Verlagsgeschäft verabschiedet, tritt sein Sohn John Jahr junior dessen Nachfolge an und leitet die Geschäfte des Konzerns vom Jahr 1971 bis zum Jahr 2000 als Mitglied des Vorstandes wesentlich mit. Ab 2000 übernimmt Angelika Jahr-Stilcken als journalistisches Vorstandsmitglied und Tochter von John Jahr senior eine Position im Vorstand von Gruner & Jahr.

Der Verlag Gruner & Jahr ist in Deutschland im Jahr 1978 Vorreiter, als Zukäufe aus dem internationalen und europäischen Ausland getätigt werden. Innerhalb der folgenden zwanzig Jahre sind Übernahmen aus den Vereinigten Staaten, aus Spanien sowie auch aus Frankreich vorgenommen worden und auch neue Zeitschriften aus dem Verlag auf deutschem Boden haben innovativen Charakter. Hierzu gehören das Magazin Impulse ebenso wie das Frauenmagazin Gala und andere Zeitschriften, die durch den neuen Zeitgeist geprägt sind. Gruner & Jahr beginnt im Jahr 1995 mit den Internetangeboten geo.de, pm-magazin.de und stern.de. Aufgrund der Erfolge in diesem Bereich baut der Verlag Gruner und Jahr in den Folgejahren den Multimedia-Bereich und auch TV-Aktivitäten auf, muss allerdings aufgrund des Niedergangs von New Economy bis zum Jahr 2002 hier einige Angebote wieder einstellen, ergänzte sein Produktportfolio aber in den Folgejahren unter anderem mit dem Entertainment Media Verlag und auch im Bereich Unterhaltung wesentlich.

Inhalt

Rubriken