checkAd

Mit Hilfe der Aktienkurse Geld verdienen

Die sich ständig verändernden Akteinkurse sind eine der Möglichkeiten, durch deren Nutzung man sich an der Börse ein kleines Zusatzeinkommen sichern kann.

Ein Börsenbroker nutzt die Veränderungen der Aktienkurse aus, um aus dem An- und Verkauf der Wertpapiere eine Rendite erwirtschaften zu können. Dabei handelt es sich um eine spekulative Anlageform. Das bedeutet, hier besteht sowohl eine Gewinnchance als auch ein Verlustrisiko. Am Handel mit den Wertpapieren kann man sich als gewerblicher und als privater Broker beteiligen. Man muss dafür inzwischen nicht mehr vor Ort an der Börse sein, sondern benötigt dafür nur noch einen Internetzugang und eine spezielle Software.

In Deutschland wird für den elektronischen Handel bereits seit 1997 das XETRA System benutzt. Die Vorteile dieses extrem schnellen Systems haben bereits so viele Broker überzeugen können, dass bereits mehr als achtzig Prozent der Käufe und Verkäufe darüber abgewickelt werden. Auch die Aktienkurse für die deutschen Indizes wie [url=http://www.wallstreet-online.de/indizes/Dax]DAX[/url], [url=http://www.wallstreet-online.de/indizes/Mdax]MDAX[/url], CDAX, SDAX sowie der branchenbezogenen Leitwerte werden daraus abgeleitet.

Die Aktienkurse sind ständigen Veränderungen unterworfen. Sie leiten sich aus der vorhandenen Nachfrage und dem Angebot ab. Dieses Verhältnis kann sich über das XETRA System binnen Sekunden verändern. Deshalb kann es hier hin und wieder auch einmal passieren, dass nur Teile einer beauftragten Transaktion abgewickelt werden können. Damit sich aus diesem schnellen Handel in besonderen Situationen keine katastrophalen Veränderungen ergeben können, wurde die Möglichkeit eingebaut, einzelne Aktien zeitlich befristet oder dauerhaft aus dem Handel nehmen zu können.

Wer auf relativ sichere und einfache Weise die Aktienkurse zur Gewinnerzielung nutzen möchte, dem steht auch die Möglichkeit zum Kauf von Fondsanteilen zur Verfügung. In Deutschland gibt es zahlreiche Fondsgesellschaften, die die Einlagen ihrer Kunden vollständig in Aktien investieren. Dabei arbeitet man mit einer unterschiedlichen Streuung, mit der die professionell tätigen Broker das vorhandene spekulative Risiko für die Kunden deutlich verringern können.

Eine weitere Chance, Aktienkurse für eine Steigerung der Rendite nutzen zu können, steht mit den fondsgebundenen Banksparplänen und Versicherungen zur Verfügung. Hier wird mit einer sinnvollen Kombination aus fest verzinslichen Wertpapieren und spekulativen Wertpapieren wie Aktien gearbeitet. Deshalb bekommt man für solche Verträge auch einen Teil als Festzins garantiert und kann eine zusätzliche Rendite aus einer dazu kommenden variablen Verzinsung erzielen.