DAX+0,27 % EUR/USD-0,14 % Gold+0,10 % Öl (Brent)-0,26 %

Der Kompressor, auch als Verdichter zu bezeichnen

Als Kompressor wird eine Maschine bezeichnet, die Gas komprimiert. Der Sinn liegt darin, das Volumen des Gases zu reduzieren und so eine Verdichtung zu erzielen. Der Kompressor ist in vielen Bereichen im Einsatz.

kompressor
Foto: © motaboy69 / http://www.pixelio.de

Gas, das im Volumen verkleinert wird, wird einer Komprimierung ausgesetzt und dieser Vorgang wird durch den Verdichter vollzogen, der auch als Kompressor bekannt ist. Der Vorgang des Verdichtens wird durch ein Ansaugvolumen erzielt, das mit einem entsprechenden Betriebsdruck das Gas in seinem Volumen reduziert. Bedingt durch kleineres Volumen wird ein größerer Druck erzeugt, was letztlich zu einer Erwärmung des Gases führt. Die Verdichtung im Kompressor wird in einer konstanten Temperatur dem sogenannten Boyle-Mariottesche Gesetz unterstellt. Der Kompressor ist übrigens keine Idee der Neuzeit. Der Kompressor in Form des Schraubenverdichters wurde beispielsweise schon im Jahr 1978 erfunden, allerdings waren die technischen Voraussetzungen damals noch nicht optimal genug, um einen perfekt arbeitenden Kompressor bauen zu können. Erst im Jahr 1930 waren die Voraussetzungen in der Fertigungstechnik so weit fortgeschritten, um die Schraubengeometrie für den Verdichter zu erzielen. Erfunden wurde der erste Kompressor als Schraubenkompressor von einem schwedischen Ingenieur.

Für den Schraubenkompressor war es aber sehr schwierig, sich gegen den Kolbenkompressor durchzusetzen. Durch die Schrauben, die im Gerät verarbeitet wurden, war ein großer Verlust in der Effektivität der Kompression vorhanden und so konnte der Schraubenkompressor sich gegen den Kolbenkompressor nur schwer durchsetzen. Erst 40 Jahre später konnte der Schraubenkompressor letztlich eine deutliche Steigerung in seiner Wirkung erzielen. Speziell der Schraubenkompressor arbeitet mit zwei Wellen, die parallel angeordnet sind und mechanisch ineinander greifen. Diese Schrauben sind das hauptsächliche Innenleben des Kompressors. Der Turboverdichter funktioniert als Kompressor mit rotierenden Läufern und wird als Abgasturbolader oder auch als Verdichter beim Strahltriebwerk zum Einsatz gebracht. Auch in der Kältetechnik wird mit dem Kompressor gearbeitet und hier wird unterschieden in den vollhermetischen Verdichter, bei dem sowohl der Motor als auch der Kompressor sich innerhalb eines Gehäuses befinden, den halbhermetischen Verdichter, bei dem der Motor an das Kompressorgehäuse angeflanscht ist oder aber den offenen Verdichter, bei dem der Antrieb des Verdichters über Riemen, Getriebe sowie Zahnräder erreicht wird.