DAX-0,65 % EUR/USD-0,49 % Gold-0,25 % Öl (Brent)-2,30 %

Thema Privathaftpflichtversicherung: Vergleich lohnt

Sie zählt zu den wichtigsten Versicherungen für Verbraucher: Die Privathaftpflichtversicherung. Vergleich mehrerer Versicherungsangebote spart Kosten und macht die Privathaftpflicht heute für jedermann erschwinglich.

Es ging ganz schnell: Thomas B. war zu Besuch eingeladen und ließ sich bequem auf die Couch fallen. Das Notebook unter dem Couchkissen hatte er nicht gesehen. Was vom gemütlichen Kaffeekränzchen übrig blieb, war ein kaputtes Display. Mit einer Privathaftpflichtversicherung ist Herr B. in diesem Fall gut abgesichert: Die private Haftpflicht übernimmt die anfallenden Kosten für die Reparatur des Notebooks. Ohne Privathaftpflichtversicherung müssten sich Herr B. und sein Gastgeber einigen, wer für den Schaden aufkommt.

Die Privathaftpflichtversicherung gehört zu den wichtigsten Versicherungen für Verbraucher. Jede Privatperson kann in Deutschland unbegrenzt haftbar gemacht werden. Wenn das Notebook einer dritten Person beschädigt wird, mag der finanzielle Schaden noch aus eigener Tasche finanzierbar sein, er kann bei schweren Sach- oder Personenschäden jedoch in der Regel nicht mehr aufgebracht werden. Die Privathaftpflichtversicherung deckt alle Risiken des Alltags ab, gilt jedoch nur für Schäden, die im privaten Bereich entstehen.

Eine private Haftpflichtversicherung deckt die Bereiche Haus- und Wohnungsbesitz, Sportausübung, Kleintierhaltung und Mietschäden ab. Die Privathaftpflicht zahlt allerdings nicht nur bei selbst verursachten Sachschäden und Personenschäden, sondern wehrt auch unberechtigte Forderungen Dritter ab. Besonders bei schweren Personenschäden kann sich die Schadensumme auf Millionenhöhe belaufen – ohne Privathaftpflichtversicherung haftet jedermann bis zur Pfändungsgrenze.

Viele Anbieter, verschiedene Pakete zur Privathaftpflichtversicherung: Vergleich der Versicherungsangebote spart Kosten. Günstige Single-Tarife werden bereits ab 30 Euro jährlich über Direktversicherer angeboten. Neben den Kosten entscheiden jedoch auch die Leistungen über die Privathaftpflichtversicherung: Vergleich hilft dabei, einen Vertrag mit möglichst hohen Deckungssummen zu finden. Für Personenschäden sollten heute mindestens drei Millionen Euro im Vertrag stehen. Die meisten Versicherer bieten mehrere Pakete zur Privathaftpflichtversicherung an und versichern Paare zum ermäßigten Tarif. Auch Kinder sollten in die Privathaftpflichtversicherung aufgenommen werden.