DAX+0,40 % EUR/USD-0,20 % Gold+0,13 % Öl (Brent)-1,11 %

Allergiker-Matratzenbezug gegen Hausstaubmilben

Viele Menschen reagieren auf Hausstaub allergisch, sodass sie vor allem im Bett dem Kontakt mit Milben ausgeliefert sind. Ein Allergiker-Matratzenbezug hilft dabei, diesen Kontakt zu vermeiden.

Das wirklich Schädliche sind nicht etwa die Hausstaubmilben selbst, sondern die Exkremente, die sie verursachen. Im Laufe ihres Lebens, das lediglich drei Monate lang andauert, produzieren sie das 200-fache an Ausscheidungen im Vergleich zu ihrem eigenen Körpergewicht. In diesen Exkrementen stecken die allergischen Stoffe, die Hausstauballergikern das Leben zur Hölle machen. Die Folge sind Symptome wie tränende Augen, Husten, Atemnot sowie teilweise sogar Asthma.

Hausstaubmilben sind vor allem im Bett anzutreffen, da sie sich vorzugsweise von Hautschuppen ernähren. Aus diesem Grund empfiehlt es sich für Allergiker dringend, sowohl die Matratze als auch die Bettdecke und das Kopfkissen mit speziellen Hüllen, sogenannten Encasings, zu umhüllen. Sowohl der Allergiker-Matratzenbezug, als auch die Bezüge für Decke und Kissen verhindern das Austreten der Allergene aus der Bettmatratze. Über die Encasings kommt die gewöhnliche Bettwäsche oder aber Allergikerbettwäsche. Letztere zeichnet sich durch ihre kochfeste Zusammensetzung aus.

Im Grunde genommen wäre ein Plastikfolie als Allergiker-Matratzenbezug ideal. Da ein solcher Bezug jedoch auch luftundurchlässig wäre, würde diese Tatsache zu übermäßigem Schwitzen im Schlaf führen. Der Schlafkomfort bleibt erhalten, wenn es sich um einen Bezug aus einem Vliesstoff oder einem Polyurethan-Gewebe handelt. Die Encasings sind sowohl für die Matratze als auch für die Decke und das Kissen in verschiedenen Größen erhältlich. Um im Fachgeschäft das richtige Modell zu finden, sollte man also über die Größen Bescheid wissen. Zu große Maße der Encasings wirken sich zwar nicht auf ihre Funktionalität aus, beeinträchtigen aber womöglich den Schlafkomfort. Sind die Bezüge zu klein, dann sollten sie unbedingt gegen die passende Größe umgetauscht werden.

Wer einen speziellen Matratzenbezug gegen Hausstaubmilben erwerben will, sollte sich im Voraus umfassend informieren. Zum einen ist Allergiker-Zubehör recht kostenintensiv, zum anderen stehen einige Encasings im Verdacht, in ihrer Zusammensetzung gesundheitsschädigende Schadstoffe zu beinhalten.

Inhalt

Rubriken