DAX-1,84 % EUR/USD0,00 % Gold-0,05 % Öl (Brent)-4,10 %

Eine Ledergarnitur ist elegant, bequem und robust

Die Ledergarnitur im Wohnzimmer ist besonders robust, da sie leicht zu reinigen ist. Darüber hinaus bietet sie eine bequeme Sitz- und Liegefläche und ist gleichzeitig Teil des eleganten Interieurs.

Zur Einrichtung eines Wohnraumes gehört immer eine Polstergarnitur. Sie ist meistens der Lebensmittelpunkt der Familie, denn auf dem Sofa sitzt oder liegt man beim Fernsehen, beim Lesen oder wenn man einfach nur gemütlich in der Familie oder mit Freunden beisammen sein möchte. Couchgarnituren werden in vielen verschiedenen Einrichtungsstilen, Formen und mit den unterschiedlichsten Bezugsmaterialien angeboten. Neben vielen verschiedenen textilen Bezugsstoffen ist das Leder ein beliebtes Material für Couchgarnituren. Ledergarnituren wird häufig nachgesagt, dass sie nicht nur kühl wirken, sondern das Material auch kühl ist. Das trifft jedoch auf eine hochwertige Ledergarnitur nicht zu.

Leder, das als Bezugsmaterial für eine Couchgarnitur verwendet wird ist so bearbeitet, dass es weder kühl wirken muss, noch ein unangenehmes Sitzgefühl verursacht. Vielmehr speichert Leder die Körperwärme und passt sich ideal an. Die kühle Wirkung ist gerade in einem modernen Einrichtungsstil sogar gewünscht, so dass die Ledergarnitur sich dafür besonders gut eignet. Viele Ledergarnituren sind daher auch in einem modernen, sachlichen Design gestaltet. Aber darauf beschränken sich die Einsatzmöglichkeiten einer Ledergarnitur nicht. Zum einen ist die Vielfalt an verschiedenen Ledersorten enorm, zum anderen auch die Farben, in denen Ledergarnituren angeboten werden, und darüber hinaus die vielen Formen dieser Couchgarnituren. Daher findet sich für jeden Einrichtungsstil die passende Ledergarnitur.

Glattes Leder ist als Bezugsstoff besonders pflegeleicht, da Verschmutzungen einfach mit einem feuchten Tuch abgewischt werden können. Dieses glatte Leder ist mit einem nicht sichtbaren Schutzlack überzogen, so dass auch starke Verunreinigungen nicht in das Material eindringen können. Lederbezüge mit einer rauen Oberfläche bestehen meist aus sehr edlen und teuren Ledersorten. Das Büffelleder ist ein sehr robuster und angenehmer Bezug für eine Ledergarnitur. Gewisse Gebrauchsspuren, die sich mit der Zeit auf dem Leder bilden, sind bei diesem Material sogar erwünscht und betonen den natürlichen Charakter einer solchen Ledergarnitur.

Leder als Bezugsstoff für Polstermöbel ist sehr langlebig, da es sich praktisch überhaupt nicht abnutzt. Sollte das Leder einmal durch Verschmutzungen unansehnlich werden, so bietet der Fachhandel spezielle Pflegeprodukte an, mit denen auch Flecken entfernt werden können und die Oberfläche so behandelt werden kann, dass sie wieder wie neu erscheint.

Inhalt

Rubriken