checkAd

Luftbett – Schlafen mit hohem Komfort

Ein Luftbett ist viel mehr als ein behagliches Gästebett. Heute werden Luftbetten für jahrzehntelangen Einsatz getestet. Das Schlafen in einem Luftbett entlastet die Wirbelsäule und wirkt positiv bei Verspannungen.

luftbett
Foto: © Boscolo / http://www.pixelio.de

Viele Menschen denken bei einem Luftbett an eine etwas überarbeitete, verbreiterte Luftmatratze. Aber diese Aussage hat mit der neuen Generation von Luftbetten längst ihre Gültigkeit verloren. Luftbetten sind schon lange nicht nur aufblasbare Gästebetten, wobei sie sich natürlich auch für diesen Zweck hervorragend eignen. Moderne Luftbetten sind für den Langzeitgebrauch konzipiert – und helfen hervorragend bei Einschlafstörungen. Durch das Schlafen in einem Luftbett entsteht eine ideale, anatomisch förderliche Gewichtsverteilung. Durch die optimale Befüllung mit Luft erfährt Ihr Körper beim Liegen ein schwebeähnliches Gefühl und Ihre Wirbelsäule wird, orthopädisch betrachtet, optimal ausgerichtet – und erfährt eine deutliche Entlastung während des Schlafes. Aus diesen Gründen ist das Schlafen auf einem Luftbett besonders für Schwangere empfehlenswert. Auch Personen mit Verspannungen der Rückenmuskulatur oder mit Rheuma sind auf einem Luftbett perfekt gebettet. Dank dem technischen Fortschritt ist es sogar möglich, dass sich bei einigen Luftbetten Kopfteil und Fußteil in der Höhe verstellen lassen. Früher schreckte die Höhe eines Luftbettes oftmals ältere Menschen ab, aber auch dies ist heute kein Problem mehr – denn Sie können mittlerweile Luftbetten in sämtlichen Größen und Höhen kaufen. Ganz genau nach Ihren Bedürfnissen. Auch die Handhabung eines Luftbettes ist sehr einfach. Viele Modelle sind bereits mit einer elektrischen Pumpe ausgerüstet. Durch diese Pumpe füllt sich das Bett per Knopfdruck selbstständig auf. Und wenn Sie das Luftbett einmal nicht mehr benötigen, kann die Luft ebenso schnell und unkompliziert wieder abgelassen werden. Aber auch das Material eines Luftbettes ist mit dem einer Luftmatratze nicht mehr vergleichbar. Es ist dank strenger Test so stabil, dass selbst kleine Steinchen oder Unebenheiten im Boden dem Luftbett nicht mehr schaden können. Trotzdem ist es natürlich immer ratsam den Boden auf scharfkantige. harte Störenfriede abzusuchen. Vorsicht ist eben die Mutter der Porzellankiste. Aber die Qualitätskontrollen erfüllen in jedem Falle höchste Anforderungen. Manche Firmen testen ihr Luftbett auf eine normale Verwendungsdauer von 52 Jahren.