checkAd

Das Nokia 95: Verbesserungen in vielen Bereichen

Das Nokia 95 hat eine Überarbeitung erfahren und die äußert sich in vielen Bereichen. Allein schon die Ausstattung mit nun rund 8 Gigabyte Speicher machen das Handy leistungsfähiger, so dass es sehr beliebt geworden ist.

Das neue Nokia 95 ist nicht nur optisch überarbeitet worden. Es ist jetzt in mattschwarzer Hülle, die mit Chrom-Applikationen ausgestattet ist, erhältlich. Zwar wirkt das Nokia 95 nun zunächst etwas massiver als sein Vormodell, aber dieser Anschein ist ein optischer Trugschluss, denn in den äußeren Abmessungen haben sich keine Veränderungen ergeben. Allerdings sind die Leistungen des Nokia 95 deutlich besser geworden. Das neue Nokia 95 ist mit 8 Gigabyte Speicherplatz ausgestattet. Dazu verfügt es nun über ein größeres Display als das Vormodell, und auch der Akku ist deutlich leistungsfähiger als dies bisher der Fall war.

Diese Aufwertungen bringen es mit sich, dass sich das Nokia 95 im Bereich der Smartphones zu einem der beliebtesten Geräte innerhalb kurzer Zeit entwickeln konnte. Im Bereich der Telefonfunktionen wurde beim Nokia 95 auf altbewährte Techniken gesetzt. Hier ist das Quadband-Handy mit einer sehr komfortablen Verwaltung der Kontakte ausgestattet. Zudem verfügt es über praktische Anwendung wie sinnvolle Ruflisten. Darüber hinaus ist es mit einem Diktiergerät ausgestattet und auch mit einer Aufzeichnungsfunktion für Telefongespräche. Ein Taschen- sowie Einheitenrechner, die Sprachwahl und –steuerung, die Gruppenfunktion und die Push-to-Talk-Ausstattung runden dieses Handy bei den Telefonfunktionen ab.

Damit auch das Internet mit dem Nokia 95 schnell erreicht werden kann, verfügt es über HSDPA der Phase II. So können Geschwindigkeiten von bis zu 3,6 Megabit pro Sekunde erzielt werden, um im Internet die gewünschten Daten zu finden. Der vorhandene vollwertige Web-Browser rundet mit dem bequem nutzbaren Joystick und dem Mauszeiger die Internetnutzung sinnvoll und komfortabel ab. Die Speichererweiterung ist allerdings die imposanteste Neuerung auf dem Nokia 95. Einen Speicherkarten-Slot findet man auf dem neuen Gerät allerdings nicht. Die Schnittstellen des Smartphones sind mit Bluetooth 2.0, USB und Infrarot ausgestattet.

Eine schnelle USB-Schnittstelle weist das Handy leider nicht auf, deshalb sollten Besitzer sich mit einem USB Fast Speed von 12 Megabit pro Sekunde begnügen. So dauert es insgesamt rund 90 Minuten, um den kompletten vorhandenen Speicher mit Daten auszustatten, wenn optimale Voraussetzungen gegeben sind.