DAX+0,84 % EUR/USD-0,35 % Gold-0,44 % Öl (Brent)+0,90 %

Eine Geldkassette mit Zahlenschloss bietet Schutz

Eine Geldkassette ist ein guter Aufbewahrungsort für die Tageseinnahmen, ob nun in einem kleinen Gewerbebetrieb oder während einer abendlichen Veranstaltung. Mit einem Zahlenschloss versehen lagert das Geld sicher.

geldkassette mit zahlenschloss
Foto: © RainerSturm / http://www.pixelio.de

Viele Ganoven haben es auf das Geld anderer Leute abgesehen. Das Geld muss, gerade wenn es um einige hundert Euros geht, gut geschützt und gesichert werde. Da werden sich Gedanken zu einer Geldkassette gemacht.

Um an die wohlverdienten Einnahmen ehrlicher Leute zu gelangen, lassen sich einige Diebe manch eine List einfallen. Hundertprozentigen Schutz vor solchen Dieben und Räubern wird man vermutlich nie haben, jedoch kann man sich schon bis zu einem gewissen Punkt zumindest ein gewisses Gefühl der Sicherheit verschaffen. Gerade bei kleineren Gewerbebetrieben, ob nun im handwerklichen Bereich oder im großen Feld der Dienstleistungen, stellt sich oftmals die Frage, wo man die eingenommenen Geldbeträge denn am sinnvollsten lagert. Eine automatische Kasse lohnt sich hier meist nicht anzuschaffen, da die Einnahmen ja eher über den Tag verteilt hereinkommen und man sie lediglich irgendwo sicher lagern müsste.

Auch viele Veranstalter von Musik- oder sonstigen kulturellen Veranstaltungen, ob nun Theater oder Comedy, fragen sich häufig, wie sie ihre Einnahmen am besten aufbewahren und sortieren sollen. Hierbei ist es besonders wichtig, dass diejenige Person, die von den Gästen das Eintrittsgeld kassiert, stets den Überblick behält und auch möglicherweise benötigtes Wechselgeld zügig parat hat. Handliche Geldkassetten haben sich in solchen Fällen bereits oft in der Praxis bewehrt und werden immer wieder gerne eingesetzt. Diese Kassetten ähneln äußerlich betrachtet einem handlichen kleinen Köfferchen und bestehen meist aus Metall. Es gibt sie in verschiedenen farblichen Varianten käuflich zu erwerben. Entscheidend ist bei den Geldkassetten jedoch ihr Innenleben. In der Regel enthalten sie einen speziellen Münzeinsatz, indem die verschiedenen Geldmünzen übersichtlich einsortiert werden können. Hinzu kommt ein gesondertes Scheinfach. Den Einsatz kann man normalerweise problemlos auch herausnehmen, etwa, um die Geldkassette zu reinigen, oder wenn der Münzeinsatz einfach mal nicht benötigt werden sollte.

Neben den ganz gewöhnlichen Geldkassetten, die mit einem beigefügten kleinen Schlüssel verschlossen werden können, gibt es auch solche, die über ein Zahlenschloss verfügen. Dies sorgt für ein zusätzliches Plus an Sicherheit, sollte die Geldkassette doch einmal in falsche Hände geraten. Selbst wenn Langfinger die Kassette in ihre Hände bringen sollten, werden sie wenig Freude damit haben, da die Außenhaut aus Stahlblech kaum zu knacken sein wird, und an dem Zahlenschloss werden sie sich auch schnell die Zähne ausbeißen, denn bei einer unglaublich hohen Zahl an möglichen Kombinationen ist es praktisch nicht machbar, durch Ausprobieren Erfolg zu haben. Daher stehen die Chancen gut, dass Diebe oder Einbrecher die Geldkassette erst gar nicht anrühren und direkt an ihrem Platz liegen lassen, wenn sie entdecken, dass sie mit einem Zahlenschloss gesichert ist. Somit hätte das Schloss seine abschreckende Wirkung erfüllt. Geldkassetten mit und ohne Zahlenschloss sind schon zu relativ günstigen Preisen im Handel erhältlich. Entweder, man verschafft sich in einem entsprechenden Fachgeschäft einen Überblick über die angebotenen Produkte und lässt sich dabei gleich noch von einem fachkundigen Verkäufer beraten, oder man klickt sich eigenständig im Internet durch die vorhandenen Angebote.