Bedingungen für eine private Krankenvollversicherung

Die meisten Menschen sind in Deutschland in der gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert. Nur unter bestimmten Voraussetzungen ist es möglich, in eine Privatkasse zu wechseln.

Die private Krankenversicherung steht in Deutschland nur Personen offen, die über einen bestimmten Zeitraum hinweg ein Einkommen oberhalb der Versicherungspflichtgrenze vorweisen können, alle anderen müssen sich für eine der gesetzlichen Krankenkassen entscheiden und können lediglich eine private Zusatzversicherung abschließen. Anders sieht es bei Selbstständigen aus: Sie können sich unabhängig von ihrem Verdienst privat versichern.

Beide Gruppen sollten diesen Schritt aber nicht leichtfertig tun, sondern genau prüfen, ob sie wirklich aus der gesetzlichen Krankenversicherung ausscheiden möchten. Diese bietet zwar teils ein geringeres Leistungsspektrum, bietet dafür aber auch eine kostenlose Familienversicherung für nicht versicherungspflichtige Ehegatten und Kinder an. In privaten Krankenkassen ist hingegen für jedes Mitglied ein gesonderter Beitrag zu zahlen.

Dafür sind die Beiträge für junge, gesunde Menschen teils deutlich günstiger als bei gesetzlichen Krankenkassen. Allerdings sollten Versicherte bedenken, dass die Prämien im Lauf der Jahre mitunter deutlich steigen können. Daher ist es sinnvoll, eine höhere Altersrückstellung zu vereinbaren, damit die Beiträge im Rentenalter nicht zu hoch ausfallen.

Außerdem empfiehlt es sich, den Tarif sorgfältig zu wählen und sich im Zweifelsfall beraten zu lassen. Im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung bieten private Krankenkassen nämlich unterschiedliche Modelle an, sodass jeder Versicherte innerhalb eines gewissen Rahmens selbst entscheiden kann, welche Leistungen er in Anspruch nehmen möchte. Auch die Höhe des Selbstbehalts hat einen massiven Einfluss auf die monatlichen Beitragszahlungen. Je höher er ausfällt, desto niedriger sind die Versicherungskosten – allerdings müssen sämtliche Arztrechnungen bis zum Erreichen dieses Betrags komplett selbst bezahlt werden. Dies sollte man bei der Wahl der Eigenbeteiligung unbedingt berücksichtigen.

Inhalt

Rubriken