checkAd

Ein Dispokredit, wenn das eigene Geld nicht reicht

Nicht immer gibt das eigene Konto das her, was gerade momentan benötigt wird, und ein Dispokredit kann eine echte Alternative dazu sein.

Es dürfte wohl kaum einen erwachsenen Deutschen geben, der nicht auch mindestens ein Konto bei einer Bank oder einem anderen Finanzinstitut hat. Dorthin fließen in der Regel alle möglichen Einkünfte, die jede Person hat, und von dem Geld werden gleichzeitig Zahlungen geleistet und offene Forderungen beglichen. Aber was, wenn die eigenen Mittel für eine ganz bestimmte Anschaffung nicht ausreichen oder wenn ein Monat mal etwas weniger Geld eingegangen ist und der vorhandene Betrag deshalb die Ausgaben übersteigen würde? Für diesen Fall räumen die Banken ihren Kunden gerne einen Dispokredit ein. Während die Konten im Allgemeinen auf der Guthaben-Basis geführt werden, wird der Kunde mit diesem Darlehen in die Lage versetzt, seine finanziellen Belange zu tätigen, in dem er sein Konto bis zu einem bestimmten Betrag überziehen kann. Der Kunde kann also mehr Geld ausgeben, als laut seinem Kontostand eigentlich verfügbar wäre. Die Bank gibt ihm einen Kredit bis zu einem vorher festgelegten Betrag. Dieser Dispokredit hilft im Notfall ganz sicher aus der finanziellen Klemme, aber er kostet auch einiges, denn die Banken lassen sich diesen Service in der Regel ganz ordentlich bezahlen. Das weiß aber im Allgemeinen jeder, der sich mit der Materie hin und wieder befasst oder jeder Betroffene erfährt es spätestens dann, wenn er einen derartigen Dispokredit beantragt. Dann werden ihm die Konditionen genannt und er kann selbst entscheiden, ob er das Angebot annehmen möchte oder seine Finanzen lieber auf einem anderen Weg wieder ausgleichen will. Ein solcher Kredit ist normalerweise nicht für längerfristige Angelegenheiten gedacht, sondern für kurzfristige Belange, die ebenso schnell wieder aus der Welt geschafft werden können. Mit diesem Kredit leiht sich der Kunde nur für eine kurze Zeit einen zusätzlichen Betrag von der Bank, den er in der Regel auch in wenigen Monaten zurückzahlen kann. Ansonsten können es allein die anfallenden Zinsen sein, die für einen ordentlichen, finanziellen Dämpfer sorgen können. Dann gleitet die Situation nicht selten bald aus dem Ruder und derjenige kommt finanziell nur noch schlecht wieder auf die Beine.

Inhalt

Rubriken