DAX-0,98 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,73 % Öl (Brent)0,00 %

Kein WLAN ohne W-LAN Karte.

WLAN ist ein technische Lösung, angesiedelt zwischen Internet über Mobilfunk-Netz oder über Kabel. Um die Funkübertragung nutzen zu können, braucht man eine W-LAN Karte.

Das Internet ist mit Sicherheit eine segenreiche Erfindung. Schier unglaubliche Mengen an Daten lassen sich von jedem Ort der Erde aus in Windeseile abrufen. Es revolutionierte die Kommunikation und Informationspolitik, weshalb man es am liebsten immer dabei hätte. Das ist heute Prinzipiell kein Problem, doch die mobilen Datentarife sind nicht billig und vielerorts sind die Leitungen nicht gerade schnell.

Ein guter Kompromiss ist das WLAN. Das wireless LAN bindet den Computer, wie der Name schon sagt, drahtlos in das Heimnetz ein und unterstützt Geschwindigkeiten bis jenseits der 100-Megabitgrenze - schnell genug für jeden DSL-Anschluss. Doch die Reichweite liegt unterhalb von 100 Metern, sodass man damit allenfalls den Laptop frei im Haus bewegen kann, wenn dieser mit einer W-LAN Karte ausgerüstet ist. WLAN reduziert auf jeden Fall das Kabelgewirr und erhöht den Komfort, sodass man immerhin mit dem Notebook in der Hand auf dem Sofa liegen kann und dabei Zugriff auf das Internet hat.

Doch WLAN hat auch Nachteile. So hat sich in der Vergangenheit herausgestellt, dass der inzwischen vier mal aktualisierte Sicherheitsstandard nicht lückenlos ist, sodass Hacker in das Netz eindringen können. Wie schwer das ist, hängt von der verwendeten Verschlüsselung ab. Die meistverbreiteten Standards sind WEP, WPA und WPA2. Während WEP inzwischen von jedem geknackt werden kann, der sich halbwegs mit Computern auskennt, verlangt WPA bereits gewisses Können und im Gegensatz zu WEP, welches nach einer Minute nachgibt, mehrere Stunden Zeit. Wer WPA knackt, knackt auch WPA 2 - eine Frage der Geduld und des Glücks. Ist der sogenannte Handshake, welcher beim Verbinden ausgetauscht wird, erst einmal abgefangen, kommt man meist innerhalb weniger Tage ans Ziel. Hat der Hacker erst einmal das Passwort, kann er den gesamten Netzwerkverkehr abfangen und analysieren. Er kann das Netz zu allem nutzen, was er will - auch Illegalem, sodass der eigentliche Besitzer Probleme mit der Polizei bekommt. Ferner lassen die Ergebnisse der neuesten Forschung vermuten, dass die Strahlung, die von einer W-LAN Karte emittiert wird, gesundheitsschädlich ist.