checkAd

Facebook – ein soziales Netzwerk im Internet

Facebook – seit einiger Zeit in praktisch aller Munde, denn das Netzwerk, das sowohl im Bereich Bildung als auch Unterhaltung gleichermaßen sinnvoll sein soll, scheidet nicht nur die Nation, sondern die gesamte Welt.

facebook
Foto: © go.goflo / http://www.pixelio.de

Wer Facebook meint, spricht von einer Website, die innerhalb sehr kurzer Zeit viele Anhänger, allerdings auch zahlreiche Kritiker gefunden hat. Die Website, die der Gründung von sozialen Netzwerken dienen soll, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks, und der Nutzen, der hier im Bereich Bildung und Unterhaltung zu ziehen ist, wird von Nutzern und Gegnern sehr konträr betrachtet. Rechtlich befindet sich Facebook in der Hand der Firma Facebook Inc., die ihren Sitz in Kalifornien, hier in Palo Alto, hat. Der Gründer von Facebook, Mark Zuckerberg, hält auch gleichzeitig die größten Anteile an der Firma, nämlich 30 Prozent. Aber auch Digital Sky Technologies sowie Microsoft halten Anteile am Unternehmen, wenn letztere auch nur mit 1,6 Prozent an Facebook beteiligt sind. Im dritten Quartal 2009 wurden weltweit 300 Millionen Nutzer gezählt, was sicherlich alle Erwartungen des Gründers übertroffen hat.

Facebook hat als Website einen rapiden Aufstieg erfahren, denn erst im Februar 2004 wurde es an der Harvard University entwickelt. Dort sollte es den Studenten als Austauschplattform an der Universität dienen, wurde aber später auf alle Studenten der USA erweitert. Später durften auch High Schools und Firmenmitarbeiter eine Anmeldung bei Facebook vornehmen, und letztlich im September 2006 war es allen Studenten des Auslandes möglich, sich bei Facebook zu registrieren. Schon im Frühling 2008 stand die Website sowohl in Deutsch als auch in Spanisch und Französisch als weiteren Sprachen zur Verfügung, und zum Ende 2008 wurde das Sprachenangebot auch auf asiatische Sprachen ausgedehnt.

Bei Facebook erstellt jeder Nutzer nach seiner Anmeldung zunächst ein Profil, in dem er Daten oder auch Fotos von sich selbst veröffentlicht. Auch Videos können hier hochgeladen werden. Der Nutzer hat auf der Website eine Pinnwand, die verschiedenen Besuchern öffentlich gemachte Nachrichten zur Ansicht bringt. Notizen oder auch Blogs können auf der Pinnwand hinterlassen werden. Auch Chats mit Freunden sind möglich. Genau hier setzt auch bereits die Kritik der Gegner von Facebook an, denn zum einen erfolgt die Anmeldung anonym und ohne jede weitere Prüfung, zum anderen werden hier zum Teil sehr persönliche Daten an die Öffentlichkeit gebracht, die ein Ausspionieren durchaus möglich machen. Auch die Bezeichnung der Freunde auf Facebook wird kritisiert, da es sich hier um anonyme Kontakte handelt, die auf Basis von subjektiven Profilen entstehen.