DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Daunen Federn als Bettzeug-Füllung oder Isoliermaterial

Daunen Federn sind ein bewährtes Material zur Füllung von Bettwaren. Auch als Isoliermaterial werden diese Naturprodukte immer häufiger verwendet. Die Gewinnung erfolgt durch spezielle Rupf-Verfahren.

Bei den Daunen Federn handelt es sich um eine spezielle, vor allem früher übliche Art von Füllung für Bettware. Meist werden hierfür Federn und Daunen von Enten oder Gänsen verarbeitet.

Als Daunen bezeichnet man die Unterfedern der Tiere. Sie sind besonders weich und haben eine hohe Elastizität. Dadurch kehren sie immer wieder in ihre ursprüngliche Form zurück, egal wie sie verformt wurden. Eine weitere Eigenschaft ist ihr geringes Gewicht, das je nach Vogelart unterschiedlich hoch ist.

Die Daunengewinnung kann auf unterschiedliche Arten erfolgen. Man unterscheidet den sogenannten Lebendrupf und den Totrupf - eine besondere Art ist der Eiderrupf. Dieser wird nur bei den Eiderenten angewandt und erfolgt durch Einsammeln der Daunen im Nest. Der Lebendrupf ist die häufigste Variante. Hierbei werden die Tiere mehrmals im Jahr per Hand gerupft. Unterstützt wird dies durch einen hormonell eingeleiteten Mauserprozess. Entgegen der Meinung vieler Tierschützer soll diese Vorgehensweise bei richtiger Durchführung für die Tiere nicht schmerzhaft sein.

Verwendet werden die Daunen Federn in unterschiedlichen Bereichen. Neben der häufigsten Verwendung als Füllung für Bettwaren werden sie auch zur thermischen Isolierung eingesetzt. Dies ist jedoch aus Kostengründen nur sehr selten der Fall. Produziert werden diese vor allem in Ländern, die generell für die Geflügelzucht bekannt sind. Definiert und genormt werden sie über die Normen DIN EN 1885 und DIN EN 12934.

Als Füllung für Bettzeug ist das Feder Gemisch in den letzten Jahren etwas in den Hintergrund gerückt. Durch vermehrt auftretende Allergien sind diese nicht in jedem Fall die Bettzeug-Füllung der ersten Wahl und werden häufig durch synthetische Materialien ersetzt. Dennoch gibt es immer noch viele absolute überzeugte Anhänger von Füllungen mit diesem Naturstoff. Erhältlich sind Daunen und Federn auf dem Land, bei verschiedenen Bauernhöfen oder im Handel bei ausgewählten Einrichtungshäusern sowie in Spezialgeschäften. Informationen erhält man in Fachzeitschriften oder im Internet.

Inhalt

Rubriken