DAX+0,62 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,26 % Öl (Brent)+1,67 %

Im Internet Musik downloaden - so einfach wie nie

Wer sich den Weg zum Musikplattenladen sparen will, kann von zu Hause aus im Internet Musik downloaden. Anbieter gibt es viele und die Auswahl an Musiktitel und Alben ist denkbar groß.

Wenn früher ein lang erwartetes Musikalbum erschien, musste man schon mal vor dem Plattenladen Schlange stehen, um das begehrte Stück zu ergattern. Heutzutage hat es der Musikliebhaber viel einfacher. Im Internet gibt es mittlerweile zahlreiche Anbieter, die Musiktitel zum Download zur Verfügung stellen.

Das Angebot solcher Seiten richtet sich schon lange nicht nur an Jugendliche. Zwar kann man in erster Linie die Musik downloaden, die in den aktuellen Charts gespielt wird. Aber die Anbieter bieten zunehmend eine immer breitere Palette an Musikrichtungen an. So sind dort auch die Künstler vertreten, die vielleicht schon lange keine Musik mehr machen, oder nicht mehr unter uns verweilen. Das hat den Vorteil, dass Musikstücke, die sonst nur in älteren Vinyl-Sammlungen zu finden sind, nun auch in digitaler Form für jedermann verfügbar sind. Für Musikkünstler und für Musikliebhaber lohnt sich dieses Geschäft gleichermaßen. Vor dem Internetzeitalter war man mehr oder weniger gezwungen, ein Album zu kaufen, ohne zu wissen, ob die gesamten Musiktitel gefallen oder nicht. Im Internet hat man die Möglichkeit, sich die Lieder kurz anzuhören. Kaufen kann man dann auch nur diejenigen, die am besten gefallen. Zudem ist die Musik aus dem Internet auch günstiger, als der Kauf einer CD. Der einzige Nachteil daran ist, dass man dabei auf Liedertexte, Fotos usw. verzichten muss. Manch einer jedoch nimmt das gerne in Kauf, wenn er dabei einige Euro sparen kann.

Wer Musik downloaden möchte, muss nicht einmal ein Computer-Experte sein. Die Bedienung solcher Internetseiten ist sehr intuitiv gestaltet. Und für das Abspielen der Musik ist jeder gängige PC mit der standardmäßigen Software ausgestattet. Für einen besseren Klang muss man aber selber sorgen und die nötige Hardware anbringen. Es ist sogar erlaubt, Musiktitel auf beschreibbare CDs zu brennen. Diese darf man jedoch nicht weiterverkaufen.

Trotz der Einfachheit der Musikdownloads werden CDs weiterhin gepresst und verkauft. Noch gibt es zahlreiche Fans, die auf Original-CDs nicht verzichten möchten. Ob die digitale Form der Musik die Silberlinge in Zukunft ablösen wird, bleibt abzusehen.