Funktionen der Bundesaufsicht für Versicherungswesen

Wer Probleme mit seiner Versicherungsgesellschaft hat, kann sich an mehrere Stellen wenden. Die staatliche und damit quasi höchste Instanz in solchen Fällen ist die zuständige Bundesaufsicht.

Diese ist Teil der für die Finanzdienstleistungsaufsicht zuständige Bundesbehörde und kümmert sich um alle Beschwerden, die von Versicherten eingereicht werden. Ob diese Beschwerden berechtigt sind oder nicht, wird dann im Rahmen eines Verfahrens geprüft, an dessen Ende zu ca. einem Drittel eine Entscheidung im Sinne des sich Beschwerenden steht. Aufgrund des durchaus lange dauernden Vorgangs der Prüfung sollte man als Versicherter aber überlegen, ob man nicht andere Wege gehen kann, als eine direkte Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen.

Ein erster Schritt sollte hierbei sein, das direkte Gespräch mit dem Versicherungsunternehmen zu führen. Hier kann man seinen Fall noch einmal darlegen und den Versicherer bitten, die Entscheidung noch einmal zu überdenken oder so zu erklären, dass sie nachvollziehbar wird. Kommt es auf dieser Ebene zu keiner Einigung, kann man sich nach einer Frist von sechs Wochen an den zuständigen Ombudsmann wenden. Dies ist eine neutrale Schlichtungsstelle, die den Fall untersucht und dann eine Entscheidung trifft. Die Versicherungsunternehmen haben sich dazu verpflichtet, die Entscheidung eines Ombudsmannes anzuerkennen, wenn die fragliche Streitsumme bei bis zu 10.000 Euro liegt. Bei darüber hinaus gehenden Summen kann der Ombudsmann eine Empfehlung aussprechen, die aber für die Versicherungsunternehmen nicht verpflichtend ist.

Die Bundesaufsicht wiederum ist keine Schlichtungsstelle im Sinne eines Ombudsmannes und kann deshalb selber keine Entscheidungen treffen. Bei der Aufsichtsbehörde eingereichte Beschwerden werden somit an die Schlichtungsstellen verwiesen, allerdings kann die Behörde hier einer Beschwerde entsprechenden Nachdruck verleihen. Des Weiteren werden die Beschwerden alle statistisch erfasst und aufgearbeitet, sodass sich hier ein Indikator für die Anzahl der Beschwerden ergibt. Erkennt die Behörde hier ein Problem bei einer Versicherung aufgrund steigender Beschwerden, kann sie ebenfalls eingreifen und steuernd wirken.

Inhalt

Rubriken