Private oder gesetzliche: Krankenkassenvergleich online

Viele Menschen müssen sich gesetzlich krankenversichern; es gibt allerdings auch hier die Möglichkeit, zu sparen. Ein Vergleich der Versicherungsunternehmen ist daher für ein günstiges Angebot empfehlenswert.

Der Beitragssatz zu einer gesetzlichen Krankenversicherung ist meist vorgegeben, wodurch sich dabei nicht viel sparen lässt. Durch verschiedene Festlegungen des Gesetzgebers kann mittlerweile auch ein Zusatzbeitrag erhoben werden, wobei diesen nur einige Versicherer nutzen, andere wiederum nicht. Bei einem Wechsel der gesetzlichen Krankenkasse können Versicherte einiges sparen, besonders, wenn kein gesonderter Zusatzbeitrag erhoben wird. Einige Online-Portale haben sich darauf spezialisiert, die verschiedenen Versicherungsanbieter zu vergleichen, wobei es nicht nur auf die Beiträge ankommt. Besonders bei gesetzlichen Krankenkassen ist es auch sinnvoll, die Leistungen miteinander zu vergleichen, da nur in diesem Bereich eine Art Wettbewerb entstehen kann.

Für Interessenten eines Krankenkassenwechsels ist es hilfreich, ein möglichst objektives Portal für den Vergleich aufzusuchen. Diese sollten möglichst als Kriterien aufführen, was Krankenkassen anbieten und welche Beiträge sie erheben, denn nur dann kann ein sinnvoller Vergleich entstehen. Bei vielen Online-Vergleichsportalen müssen zunächst einige Angaben gemacht werden, aus denen sich dann die passenden Angebote errechnen lassen. Die Angebote der Krankenkassen können je nach Bundesland verschieden sein, daher sollte dies zunächst ausgewählt werden. Weiterhin ist das eigene Gehalt wichtig, aus dem unmittelbar die Beiträge errechnet werden. Das Vergleichsportal errechnet zunächst die einheitliche Pauschale, die als Beitrag fällig wird, und zieht den Arbeitgeberanteil ab. Somit bleibt ein bestimmter Beitrag übrig, der standardmäßig vom Arbeitnehmer übernommen werden muss. Aus dem errechneten prozentualen Beitrag ergeben sich bei manchen Krankenkassen auch Abweichungen nach unten, die dann als Ersparnis gegenüber dem Normalsatz angegeben werden. Interessenten sollten sich zunächst vor einem Wechsel bei der jeweiligen Kasse informieren, ob die Beiträge in nächster Zeit stabil bleiben oder eventuell erhöht werden. Dann steht einem Wechsel nichts mehr im Wege.

Inhalt

Rubriken