Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,73 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,11 % Öl (Brent)-0,90 %

Eine schöne Kinder Holz-Schaukel zur Selbstmontage

Wenn der Frühling vor der Tür steht, zieht es die Kinder nach draußen. Die älteren Kinder gehen zu ihren Freunden und die Kleinen wollen auf den Spielplatz, um zu schaukeln. Eine Holz-Schaukel selbst bauen ist einfach.

Die Kinder wollen auf den Spielplatz, um zu schaukeln und ihrem Bewegungsdrang freien Lauf zu lassen. Der Spielplatz ist bei warmem Wetter gut besucht und die Kleinen können nicht sofort auf die Schaukel oder müssen beim Rutschen etwas warten. Kinder können schnell ungeduldig werden, gerade wenn es um Dinge geht, die sie unbedingt wollen. Auf einem öffentlichen Spielplatz müssen sie sich an Regeln halten und dazu gehört auch, dass die anderen Kinder mit den gleichen Geräten spielen dürfen. Wenn die Eltern einen Garten zu Hause haben oder ein Garten ähnliches Stück haben, besteht die Möglichkeit, eine eigene Holz-Schaukel zu bauen.

Mit ein bisschen handwerklichem Geschick und einer Bauanleitung ist das ganz einfach. Eine passende Bauanleitung für eine Holz-Schaukel findet man überall im Internet. Dort kann man auch eine Liste heraussuchen, was alles gebraucht wird. Anhand dieser Liste kauft man in dem nächsten Baumarkt alle benötigten Materialien ein.

Als Erstes sollte man sich über das richtige Holz Gedanken machen. Es sollte wasserbeständig sein, nicht schimmeln und es sollte unbehandelt sein. Für eine einfache Schaukel braucht man ein Stück Holz, auf dem man sitzen kann, dann werden 5 meist runde dicke Stämme gebraucht. Diese dienen als Halterung. Dazu kommt ein stabiles Seil, an der das Sitzholz befestigt wird. Um sich ans Bauen zu machen, wäre es hilfreich, eine zweite Person dabei zu haben. Die Stämme werden mit wasserbeständigen Schrauben miteinander verbunden und zu einem stabilen Gerüst zusammengeschraubt. Dieses Gerüst sollte aber noch im Boden verankert werden. Das sollte am besten mit Beton gemacht werden. Dafür müssen 4 Löcher ausgehoben werden, in die Beton gegossen und anschließend das Gerüst eingepasst wird. Das Ganze muss noch aushärten, danach kann man die eigentliche Schaukel anbringen. Die Seile werden mit dem Sitzboden verbunden und an dem Gerüst befestigt. Hier sollte man besondere Sorgfalt walten lassen, denn es muss stabil sein. Ist alles miteinander verbunden, ist eine schöne Schaukel für die Kinder entstanden und die Kinder werden es mit leuchtenden Augen danken.