DAX+1,48 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,15 % Öl (Brent)+1,00 %

Dolby Surround Ton – einer der besten Sounds im Kino

Dolby Surround Ton ist ein auch heute noch gebräuchliches und ausgereiftes Verfahren der Musikwiedergabe in höchster Qualität. Es geht auf Entwicklungen des amerikanischen Unternehmens Dolby Laboratories zurück.

Die zunächst in England, ab 1976 in den USA beheimatete Firma Dolby Laboratories entwickelten ab etwa 1972 ein patentiertes System zur besseren Wiedergabe von Musik. Damals waren noch Tonbänder das vorherrschende Medium in Tonstudios und natürlich als Tonspur auf dem Film auch im Kino. Im Prinzip besteht das Verfahren darin, die hörbaren Frequenzen in einzelne Bänder zu unterteilen und bei diesen einzeln das störende Rauschen zu unterdrücken. Dadurch gelang eine ausgezeichnete Musikwiedergabe, besonders wenn diese durch entsprechende Lautsprecher – Systeme unterstützt wurde. Im Kino konnte man sich schon damals eine aufwendige Technik leisten. Später fand diese Technik auch Eingang in die Wohnzimmer, als die Kassenrecorder sehr populär wurden. Auch die stereophone Wiedergabe von Musik war üblich und entsprach dem damaligen Stand der Technik.

Der Dolby Surround Ton ist ein mehrkanaliges Tonsystem, das sich noch der analogen Technik bedient. Es ist eng mit dem im Kino eingesetzten Dolby Stereo verwandt. Dolby Surround Ton benutzt neben dem systemspezifischen Dekodierer und Verstärker mehrere Lautsprecher zur Wiedergabe, beispielsweise Front links, Front rechts, Mitte und meist auch einem Subwoofer. Dadurch wird nicht nur Stereoklang, sondern Raumklang erreicht. Dolby Surround Ton ist abwärts kompatibel zu Stereo, das ja nur zwei Kanäle – links und rechts – kennt. Durch spezielle Effekte lässt sich aber auch bei guten Stereoanlagen ein Raumklang erzeugen.

Dolby hat sein Verfahren inzwischen auf die heute übliche digitale Technik umgestellt. Dieses Dolby digital genannte Verfahren nutzt die inzwischen dem Stand der Technik entsprechenden höheren Datenraten, die beispielsweise beim Abspielen einer DVD möglich sein. Allerdings sind unzählige noch heute gespielte Kino- und Videofilme nach dem analogen Verfahren kodiert. Es wird deshalb wohl noch sehr lange dauern, bis Dolby Surround Ton tatsächlich von einem Nachfolgeprodukt abgelöst wird. Dazu trägt auch bei, dass bestimmte heute noch gebräuchliche Tonträger wie VHS-Kassetten oder Audio-CDs System bedingt Dolby digital nicht nutzen können und deshalb weiterhin mit dem analogen Dolby