Durch freiwillige Rentenbeiträge fürs Alter vorsorgen

Wer im Alter einen ruhigen Lebensabend, ohne finanzielle Engpässe, erleben will, der sollte schon jetzt eine Vorsorge treffen. Wie diese Vorsorge aussehen soll, das kann jeder für sich entscheiden.

Viel ist in Fernsehen, Presse und Rundfunk schon über die Altersvorsorge berichtet worden. Versicherungsgesellschaften haben sich Gedanken gemacht und ihre Altersvorsorgemodelle auf den Markt gebracht. Andere werben mit den eigenen vier Wänden, die als Altersvorsorge betrachtet werden sollen. Auch der Staat hat sich mit dem Thema auseinandergesetzt und unterstützt manche Sparmodelle. Welches Modell ist nun das Richtige und wo bekommt man die meisten Zuschüsse? Das fragen sich sicher viele Menschen und die Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten, denn sie hängt von vielen Faktoren ab. Hat man sich beispielsweise für den Hauskauf entschieden, dann spielen die eigenen finanziellen Mittel eine große Rolle. Mussten alle Kosten durch einen Kredit übernommen und beglichen werden, dann rechnet sich die Altersvorsorge anders, als es beispielsweise bei der Eigenfinanzierung der Fall wäre. Da bei einem Darlehen Zinsen, die unterschiedlich hoch ausfallen können, anfallen und der Staat nur bis zu 10 Jahre einen Zuschuss gewährt, sieht es mit den Finanzen nicht so rosig aus.

Die Riester Rente wird ebenfalls durch den Staat gefördert. Dort kann man monatlich einen festgelegten Betrag einzahlen und bekommt am Jahresende noch einen Zuschuss vom Staat. Manche Firmen bieten ihren Mitarbeitern ein besonderes Sparmodell an. Alle Sonderzahlungen werden auf das Sparkonto eingezahlt und die Firma gibt noch einen Zuschuss.