DAX-1,71 % EUR/USD0,00 % Gold+0,07 % Öl (Brent)+0,84 %

Eine Online Bank hat sowohl Vor- als auch Nachteile

Bei Banken, die ihre Kunden ausschließlich über das Internet und Telefon betreuen, ist die Kontoführung meist sehr günstig oder kostenfrei. Allerdings muss man auf einen persönlichen Service verzichten.

Bei Direktbanken wickelt der Kunde seine Bankgeschäfte über das Internet ab; außerdem gibt es in der Regel eine Hotline, über die man einen Bankberater erreichen kann. Da hier die Kosten für Filialmieten entfallen und weniger Personal benötigt wird, sind die Kontoführungsgebühren in der Regel sehr günstig und entfallen bei vielen Konten sogar gänzlich. Allerdings sollte man bei der Wahl der Bank auch die Postenpreise berücksichtigen. Diese können unter anderem für Überweisungen und Daueraufträge anfallen. Je nachdem, wie häufig diese Aktionen durchgeführt werden, können sich die Kosten summieren und insgesamt sogar teurer sein als eine Kontogebühr, in der sie bereits enthalten sind. Sie fallen allerdings nicht bei einigen Banken an, sodass auch eine gänzlich gebührenfreie Kontoführung möglich ist. Auch die Bargeldabhebung ist kostenlos möglich, sofern die Direktbank mit Filialbanken diesbezüglich kooperiert. Nutzt man die Geldautomaten anderer Banken, fallen dafür aber generell Gebühren an. Da diese recht hoch sind, sollte man diesem Umstand bei der Kontoeröffnung bedenken.

Allerdings muss man bei Internetbanken auch einige Einschränkungen im Kauf nehmen. So kann man beispielsweise meist kein Bargeld auf das eigene Konto einzahlen. Dies ist nur über eine Bar-Überweisung bei einer anderen Bank möglich, wofür verhältnismäßig hohe Gebühren anfallen. Auch Beratungsgespräche sind bei Direktbanken ausschließlich über das Telefon möglich, was bei wichtigen Finanzentscheidungen eher ungünstig ist. Bei einfachen Finanzprodukten wie Privat- oder Tagesgeldkonten spielt dies zwar nur eine untergeordnete Rolle, eine sinnvolle Investmentplanung oder dergleichen ist auf diesem Weg aber nur schwer möglich. Hierfür sollte man sich lieber an eine Filialbank wenden und dort einen Beratungstermin vereinbaren. Dabei besteht natürlich keine Verpflichtung, dort auch das Girokonto zu führen. Es ist also durchaus möglich, dieses bei einer Internetbank zu eröffnen und sich bei sonstigen Finanzentscheidungen an eine Bankfiliale vor Ort zu wenden. Auf diese Weise kann man die Vorteile verschiedener Geldinstitute nutzen und die Nachteile größtenteils umgehen.