DAX+0,49 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+1,96 %

Einkommensteuer: Software erleichtert Steuererklärung

Eine Einkommensteuer Software erleichtert die Erstellung der Einkommensteuererklärung. Allerdings muss jedes Jahr eine aktuelle Ausgabe der Software benutzt werden, da sich die Steuergesetze häufig ändern.

einkommensteuer software
Foto: © Rolf / http://www.pixelio.de

Die Einkommensteuer ist die Steuer, die auf Einkommen gezahlt wird. Mancher Freiberufler und Selbstständige kann ein Lied davon singen, wie kompliziert die Erstellung der Einkommensteuer sein kann. Das zugrundeliegende Einkommensteuergesetz ändert sich jährlich. Über das Jahr müssen alle Belege gesammelt werden, die für die Steuer eventuell geltend gemacht werden können. Für den Freiberufler ist es unabdingbar, alle Möglichkeiten zu kennen, Büro- und andere Arbeitsmittel, Fahrtkosten und Geschäftsessen von der Steuer abzusetzen, um von zu hohen Steuerforderungen verschont zu bleiben. Durch diesen Wald der Verordnungen blickt meist nur der professionelle Steuerberater hindurch. Allerdings lohnt für einen Freiberufler oder Selbstständigen mittlerer Einkommensklassen nur bedingt, einen Steuerberater zu engagieren. Schließlich müsste, rein rechnerisch, die Steuerersparnis durch die Hilfe des Steuerberaters höher sein als das Honorar, das dieser erhält.

Deshalb schlagen sich noch immer viele Menschen ohne Hilfe durch das Dickicht der Einkommensteuer. Software, die behilflich sein kann, gibt es zuhauf. Das Finanzamt selbst bietet Software an, mit der die Steuererklärung direkt gemacht werden kann. Das bekannte Formular wird am Computer ausgefüllt, die Felder werden von einem Hilfeprogramm zusätzlich kurz erklärt. Nach Beendigung wird das Formular zur Bearbeitung auf einer sicheren Leitung an das zuständige Finanzamt übermittelt. Zeitnah muss das gleiche Formular ausgedruckt werden und dem Finanzamt unterschrieben zugeführt werden. Nur dann ist eine Bearbeitung möglich.

Einkommensteuer Software ist aber auch von anderen Anbietern erhältlich. Ausführliche Buchführungssoftware begleitet den Selbstständigen über das ganze Jahr, ausführliche Erklärungen helfen beim Verständnis. Ausgaben und Einnahmen werden über das ganze Jahr hinweg in der Software eingetragen, so dass die Angaben direkt ins Steuerformular übernommen werden können, und so viel Arbeit am Ende erspart bleibt. Allerdings ist diese Software umfangreich und muss, wegen der ständigen Gesetzesänderungen, jedes Jahr neu erworben werden. Auch das kann also ins Geld gehen.