DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,71 %

Ein Schutzbrief-Vergleichstest schafft Überblick

Ein Vergleichstest ist eine gute Option, um über die unterschiedlichen Leistungen verschiedener Schutzbriefe Klarheit zu erlangen. So findet man heraus, wann sich ein Abschluss lohnt.

schutzbrief vergleichstest
Foto: © Rike / http://www.pixelio.de

Der Schutzbrief ist vor allem Autofahrern ein Begriff. Wer in einem Automobilclub Mitglied ist, bekommt die Möglichkeit, einen Schutzbrief abzuschließen. Dieser beinhaltet verschiedene Leistungen, zu denen beispielsweise die Hilfe beim Eintreten von Pannen oder der Krankenrücktransport aus dem Ausland zählen können. Das sind alles Dinge, die im Normalfall eine ganze Stange Geld kosten würden. Daher erachten es viele Menschen als sinnvoll, gerade im Bereich des Kraftfahrzeuges von einem Schutzbrief Gebrauch zu machen. Nicht nur Automobilclubs bieten ihren Mitgliedern solche Leistungen an, auch viele Versicherungen machen ihren Kunden das Angebot, zusätzlich zur Haftpflicht- oder Kaskoversicherung auch noch einen zusätzlichen Schutz abzuschließen, eben in Form eines solchen Schutzbriefes. Doch nicht jeder Schutzbrief bietet die gleichen Leistungen zu einem fairen Preis. Wie in vielen anderen Bereichen des Lebens lohnt es sich auch hier, vor dem Abschluss einen Vergleichstest durchzuführen.

Einen solchen Vergleichstest findet man etwa im Internet, wo so ziemlich alle Produkte schon einmal von irgendjemandem getestet wurden. Dort findet man nicht nur Tests von verschiedenen Schutzbriefen mit KFZ-Bezug, sondern auch solche aus ganz anderen Bereichen. Etwa im Bereich der elektronischen Geräte kommen Schutzbriefe mehr und mehr auf, etwa bei Kameras oder Fernsehern. Gerade bei besonders hochwertigen und teuren Geräten denken viele Kunden darüber nach, sich zusätzlich über einen Geräteschutzbrief abzusichern. Das kann vor allem dann Sinn machen, wenn man das Gerät häufig auf Reisen dabei hat und an den verschiedensten Orten verwendet, wo die Gefahr, dass es beschädigt wird, recht hoch ist. Beispiele hierfür wären etwa die genannten Kameras, aber auch Notebooks, die man ständig mit sich führt. Wie schnell ist da doch einmal etwas passiert, und dann ärgert man sich, dass man auf den entstandenen Kosten ganz alleine sitzenbleiben wird. Selbst für Brillen werden mittlerweile gerne Schutzbriefleistungen angeboten.

Beim Abschluss eines Schutzbriefes gilt es in jedem Fall, ganz genau hinzuschauen, welche Leistungen darin auch tatsächlich inbegriffen sind. Es gibt sicherlich eine Menge Angebote, die auf den ersten Blick sehr verlockend klingen, aber wenn man genauer hinschaut, entdeckt man, dass einige wichtige Dinge doch gar nicht abgesichert sind beziehungsweise im Kleingedruckten ausgeschlossen wurden. Legt man Wert auf die Absicherung bestimmter Komponenten, so ist beim Vergleichstest ein wachsames Auge erforderlich. So wird man direkt entdecken, worauf es ankommt, und das Finden des individuell passenden Schutzbriefes ist gewährleistet. Über das Internet gelangt man dann auch schnell auf die Seite des jeweiligen Versicherers und kann dort die Vertragsunterlagen anfordern. Besonders beim KFZ-Schutzbrief sollte man vorher auf jeden Fall genau vergleichen, bei manchen anderen Schutzbriefen hingegen hat man gar nicht immer die Gelegenheit dazu, da sie vom Verkäufer direkt beim Kauf der Ware offeriert werden.

Inhalt

Rubriken