Für wen lohnt sich eine Garantieversicherung?

Es gibt Versicherungen für nahezu jeden Fall, der einen finanziellen Schaden nach sich ziehen könnte. Eine Versicherung für Garantien versichert Produzenten von Waren, auf die eine Garantie gegeben wurde.

Wenn ein Gerät nicht so funktioniert, wie es soll, können die meisten Kunden beim Hersteller die Garantie einfordern. Neben der gesetzlichen Gewährleistung, dass das Gerät so funktioniert, wie beschrieben, gewähren viele Hersteller auch die Garantie, dass damit keine Schäden verursacht werden. Tritt ein solcher Fall doch einmal ein, muss der Hersteller dem Kunden den entstandenen Schaden zahlen.

Für einen solchen Fall kann eine Firma die Versicherung für Garantien abschließen. Dies bedeutet, dass der Versicherer die Zahlungen übernimmt, falls ein Kunde den Garantiefall anmeldet. Es werden jedoch vom Versicherer nicht die schadhaften Geräte bezahlt, sondern nur die Schäden, die mit diesen verursacht wurden. Schließlich soll die Versicherung nicht die Qualitätskontrolle überflüssig machen.

Die Beiträge für die Versicherung richten sich nach der Art der Geräte und der Dauer der Garantiezeit. Je größer die möglichen Schäden sind und je länger ein Ausbleiben des Schadens garantiert wird, desto mehr muss die Firma dafür zahlen.

Inhalt

Rubriken