DAX-0,58 % EUR/USD0,00 % Gold-0,71 % Öl (Brent)+0,03 %

VHS Herrenberg: Volkshochschule der Stadt Herrenberg!

Volkshochschulen wie die VHS Herrenberg, die von den Kommunen betrieben werden, gibt es in Deutschland seit 1902. Ziel der Volkshochschulen ist die Erwachsenenbildung in den unterschiedlichsten Bereichen wie etwa Beruf.

Unter der VHS Herrenberg ist eine Volkshochschule zu verstehen. Eine Volkshochschule hat sich der Bildung von Erwachsenen verschrieben. Die Geschichte der Volkshochschulen ist auf die Bewegung der Universitätsausdehnung zurückzuführen, die im 19. Jahrhundert stattfand. Aber auch das zunehmende öffentliche Vortragswesen sowie die Bildungsarbeit, die die Bildungsvereine von Arbeitern und Handwerkern vornahmen, sind als Wurzeln der Volkshochschule anzusehen.

Die Humboldt-Akademie gilt als Vorläufer der Volkshochschule. Dieses Institut für Erwachsenenbildung in Berlin wurde jedoch privat geführt und stand daher nicht sehr vielen Menschen offen. In ihr wurden seit dem Jahr 1879 Vorträge gehalten, um gerade Bürgern, die nicht-akademisch, also nicht universitär gebildet waren, wissenschaftliche Neuigkeiten zu übermitteln. Auf deutschem Boden wurde die erste Volkshochschule ebenfalls in Berlin begründet. Seit dem Beginn des Jahres 1902 war diese im Roten Rathaus, in dem noch heute der Berliner Bürgermeister sitzt, angesiedelt. Gerade im Zuge der Weimarer Republik wurden weitere Volkshochschulen begründet. Der Staat wollte das Bildungswesen unbedingt fördern.

Volkshochschulen wie die VHS Herrenberg sind deswegen besondere Hochschulen, weil sie den Anspruch haben, gerade Erwachsene, die keinen akademischen Hintergrund haben, in allen möglichen Fachgebieten zu bilden. Vor allem aber vermitteln sie Schulabschlüsse. So ist es auch bereits berufstätigen Menschen möglich, neben der Arbeit einen Schulabschluss wie beispielsweise den der Realschule oder die Hochschulreife, also das Abitur, zu erwerben. Gerade deswegen werden Volkshochschulen auch von den Kommunen betrieben und stehen jedem offen.

Die Bildung soll ein Leben lang ermöglicht werden, weswegen sie sich auch auf sehr viele unterschiedliche Lebensbereiche bezieht. Besonders beliebt sind Volkshochschulen bei Menschen, die einen Sprachkurs absolvieren wollen. Aber auch in den Bereichen Politik und Gesellschaft, Arbeit und Beruf, in den bildenden Künsten sowie im Sport verfügen Volkshochschulen in aller Regel über ein sehr breites Angebot. Oftmals, aber nicht ausschließlich, ist dieses für die Abendstunden ausgelegt.

Inhalt

Rubriken