checkAd

Bauerngärten - üppig bepflanzt

Bauerngärten können vielfältig angelegt werden. Sie zeichnen sich aber immer durch bestimmte Merkmale aus, die für einen Bauerngarten charakteristisch sind.

Einen Bauerngarten nach Vorschrift wird man sicherlich nicht finden, denn Bauergärten sind vor allem eines: vielfältig und unterschiedlich. Dennoch haben Bauerngärten ganz bestimmte Merkmale, die sie als solches kennzeichnen und die schon immer für sie charakteristisch waren. Die Bauerngärten sind in ihrem Erscheinungsbild schon von jeher regional sehr unterschiedlich gewesen und haben im Laufe der Jahrhunderte einen großen Wechsel durchlebt. Geblieben sind aber bis heute das typische Wegkreuz und die Einfassung mit einer niedrig gehaltenen Buchsbaumkecke.

Ein Bauerngarten kann sehr vielseitig gestaltet werden. Dabei achtet man aber stets darauf, dass er durch seine Bepflanzung rustikal wirkt. Beim Bepflanzen eines Bauerngartens werden allerdings nicht die Nutzpflanzen des Gemüsegartens verwendet, wie zum Beispiel Tomaten oder Bohnen. Stattdessen versteht man unter einem Bauerngarten den "Ziergarten" der Bäuerin, der eben nicht für die Ernährung der bäuerlichen Familie angelegt wird. Daher ist zum Beispiel die typische Bauerngartenpflanze in einem solchen Garten die Bauernhortensie. Sie ist eine Pflanze, die in keinem Bauerngarten fehlen darf. Weitere Pflanzen für Bauerngärten sind Rosen, Tränendes Herz, Kugeldistel, Stockrosen und Margeriten. Diese wunderschönen Blumen machen einen großen Teil der Bepflanzung aus.

Obstbäume gehören ebenso in einen Bauerngarten. Diese werden entweder am Rande platziert, oder wenn der Bauerngarten groß genug ist, kann ein Obstbaum auch als Mittelpunkt gepflanzt werden. Heute noch - genauso wie früher - werden in den Bauerngärten immer kleine Buchsbaumhecken gepflanzt, die den Ziergarten vom Nutzgarten abtrennen. Ein richtiger Bauerngarten hat eine besondere Eigenschaft, er ist sehr üppig bepflanzt und das nicht nur mit grünen Pflanzen, sondern auch mit Blumen. Ein besonderes Kennzeichen ist auch der Zaun aus Holz, der einen rustikalen Eindruck hinterlässt. Gartenliebhaber lieben es, in einen bunten Bauerngarten zu blicken, denn man sieht nicht auf den ersten Blick alles, nach und nach entdeckt man immer mehr Pflanzen.

Viele Pflanzen, die nebeneinander gepflanzt werden, haben dank der Mischkultur auch die Fähigkeit, sich positiv zu beeinflussen oder gegenseitig Schädlinge von einander abzuhalten. In vielen Büchern oder Pflanzanweisungen kann man sich darüber ausführlich informieren, welche Pflanzen sich besonders gut vertragen in unmittelbarer Nachbarschaft.

Inhalt

Rubriken