Entspannen mit dem Relaxsessel

Nutzen Sie den Relaxsessel, um dem Alltag zu entkommen, zu entspannen und neue Kräfte zu sammeln. Das bequeme Sitzmöbel ist komfortabel und von hoher Qualität.

relaxsessel
Foto: © Rainer Sturm / http://www.pixelio.de

Wenn der Alltag sehr herausfordernd und voller Anstrengung ist, dann benötigt man einen Ort, an dem man abschalten und entspannen kann.

Eine gemütliche Alternative, um dies zu erreichen, ist der Relaxsessel. Auf dem bequemen Möbelstück kann man herrlich träumen und neue Kraft tanken. Dabei gibt es verschiedene Ausführungen für unterschiedliche Ansprüche. Der Sessel zum relaxen besteht aus einem soliden, dennoch flexiblen, meist hölzernen Grundgestell und gepolsterten Auflagen. Sehr oft ist der Sessel zweiteilig, er besteht also aus dem eigentlichen Sessel und aus einem Fußteil oder Hocker. Solch ein Sessel ist in verschiedenen Farben erhältlich, womit er sich in jeden bereits möblierten Raum hervorragend einfügen kann.

Manche Sessel haben eine eingebaute Massagefunktion, die sich über eine Fernbedienung regulieren lässt. Die Acht-Punkt-Massage-Ausführung des Relaxsessels besitzt beispielsweise acht verschiedene Massagepunkte im Sitz- und Rückenbereich sowie im Hocker. Verschiedene Massageprogramme gehen auf die unterschiedlichen Bedürfnisse des Erholungssuchenden ein.

Das Kopfteil des Relaxsessels ist höhenverstellbar. Das garantiert eine entspannte Sitz- und Liegeposition, unabhängig von der Körpergröße des Erholungssuchenden. Des Weiteren ist der Sessel um 360 Grad drehbar. Das unterstreicht die Flexibilität des Relaxsessels.

An den Bezug des Möbelstücks werden verschieden hohe Ansprüche gestellt: Er muss pflegeleicht und optisch hochwertig ebenso wie strapazierfähig sein. Sehr häufig besteht er daher aus echtem Leder oder aus einem Stoff in Leder-Optik. Dies unterstreicht wiederum die Hochwertigkeit des Produktes. An die Polsterung des Sessels und des Hockers werden ebenfalls hohe Ansprüche gestellt: Er muss sich den unterschiedlichen Körperkonturen des Sesselbenutzers anpassen und nach Verlassen des Sessels wieder in seinen ursprünglichen Zustand zurückkehren. Des Weiteren sollte die Polsterung, ähnlich wie eine gute Matratze, genügend Widerstand an den anatomischen Knackpunkten des Menschen bieten, beispielsweise dem Nacken, der Wirbelsäule und dem Kreuz, also an Körperteilen, die täglich besonderen Belastungen ausgesetzt sind. All diese Eigenschaften werden beispielsweise durch eine Füllung aus Polyätherschaum erfüllt.

Durch die unterschiedlichen Massageprogramme werden verspannte Muskeln aufgelockert und für zukünftige Herausforderungen vorbereitet.

Inhalt

Rubriken