SMS Tarife vergleichen und sparen

SMS Tarife variieren stark zwischen den verschiedenen Vertragsmodellen und Prepaid-Karten, weshalb ein genauer Vergleich wichtig ist, um die Kosten so gering wie möglich zu halten.

sms tarife
Foto: © xtraxtrasounds / http://www.pixelio.de

Kurznachrichten über das Handy zu verschicken gehört heutzutage ganz selbstverständlich zum Alltag vieler Menschen. SMS sind schnell geschrieben, innerhalb von Sekunden vom Empfänger abrufbar und sind für knappe Mitteilungen enorm praktisch. Insbesondere wer viele SMS schreibt sollte allerdings auf günstige SMS Tarife achten, da sonst über einen Monat hinweg oft beträchtliche Kosten zusammen kommen können.

Zunächst stellt sich die Frage, ob ein Vertrag oder eine Prepaid-Karte günstiger ist. Inzwischen gibt es immer mehr Prepaid-Provider, die auch besonders günstige SMS Tarife anbieten. Daher sollte zunächst berechnet werden, welche Kosten in einem solchen Tarif monatlich für den Versand von SMS anfallen würden. Je nachdem, wie viel telefoniert wird, sollten auch die Telefontarife mit in die Berechnung einbezogen werden, um die voraussichtlichen monatlichen Gesamtkosten mit einer Prepaid-Karte abschätzen zu können. Der so ermittelte Betrag kann direkt mit den voraussichtlichen Kosten diverser Handyverträge verglichen werden.

Je mehr SMS geschrieben werden, desto wahrscheinlicher ist es, dass ein Vertrag die günstigere Variante ist. Die meisten Handybetreiber bieten optional SMS-Pakete an, die deutlich preiswerter sind als die herkömmlichen SMS-Tarife für den Einzelversand. Allerdings sollten hierbei die Konditionen genau geprüft werden. Meist gelten die Tarife zwar für SMS in alle Netze, teilweise sind sie jedoch auch auf das eigene Netz beschränkt. Ob dies beim jeweiligen Vertrag der Fall ist, sollte in jedem Fall geprüft werden, vor allem wenn oft SMS in andere Netze verschickt werden. Wichtig sind auch die Folgekosten für weitere SMS, falls das gebuchte Kontingent einmal nicht ausreichend ist. Außerdem sollte ein Paket gewählt werden, das ungefähr den tatsächlich geschriebenen Kurznachrichten entspricht. Im Zweifelsfall sollte zunächst ein eher kleineres Paket gewählt werden. Bei den meisten Verträgen ist es nämlich problemlos möglich, jederzeit kostenfrei zu einem höheren SMS-Kontingent zu wechseln. Umgekehrt fallen für die Vertragsänderung jedoch meist Gebühren an, zum Teil ist ein Wechsel auf günstigere Pakete sogar ausgeschlossen.

Im Internet werden in letzter Zeit auch teilweise SMS-Flatrates beworben. Diese werden jedoch nicht über einen Mobilfunkprovider angeboten, sondern über das Internet. Daher ist in der Regel auch der SMS Versand nur online möglich, weshalb diese Angebote derzeit nicht zu empfehlen sind.

Inhalt

Rubriken