DAX-0,11 % EUR/USD-0,22 % Gold+0,18 % Öl (Brent)-0,29 %

Tabbed Browsing – mehrere Websites darstellen

Der Begriff Tabbed Browsing bezeichnet eine Form der Darstellung von verschiedenen Websites innerhalb nur eines Browserfensters. So werden Websites, die zusätzlich geöffnet werden, nicht in neuen Fenstern dargestellt.

Der Begriff Tabbed Browsing hat sich im Zusammenhang mit der Internetnutzung und hier speziell der Nutzung verschiedener Websites parallel ergeben. Im Rahmen von Tabbed Browsing werden Websites, die zusätzlich geöffnet werden, nun nicht mehr in neuen Fenstern innerhalb des Webbrowser-Fensters angezeigt, sondern innerhalb diesem Fenster in lediglich einer neuen Registerkarte.

Das Tabbed Browsing bezeichnet damit auch die Websitedarstellung bzw. deren Einstellmöglichkeiten. Links können so dann beispielsweise im Hintergrund geöffnet werden, was wiederum die Möglichkeit bietet, viele Links zeitgleich zu öffnen, ohne damit aber wieder eine Rückkehr zur Linkleiste notwendig zu machen. Weiteren Komfort bietet das Tabbed Browsing damit, dass viele Seiten zeitgleich geöffnet werden können, wenn beispielsweise ein Ordner mit Lesezeichen versehen wurde.

Das Tabbed Browsing macht die Nutzung des Internets deutlich komfortabler für den Nutzer und viele Mausklicks können durch gute Nutzung des Tabbed Browsing entfallen, was gerade Vielnutzer des Internets sehr zu schätzen wissen.

Beim Tabbed Browsing besteht die Möglichkeit, Websites, die sich im Hintergrund befinden, durch Registerkarten anzuwählen. Diese wiederum befinden sich in Anordnung in einer Registerleiste. So ist es nicht mehr erforderlich, dass jedes Internetdokument mittels eigener Anwendung gestartet werden muss, sondern dass alle Seiten innerhalb einer Registerkarte ihre Darstellung erfahren, die dann wiederum in einer Leiste mit angeordneten Reitern gewählt werden.

Zwar ist eine Einschränkung gegenüber der in Größe und Positionierung frei darstellbaren Fenstern vorhanden, allerdings wird dieser Nachteil durch eine bessere Übersicht auf dem Bildschirm einen sparsamen Umgang mit Bildschirmplatz sowie Arbeitsspeicher relativiert. Hier beim Tabbed Browsing können Programmfenster neu geöffnet werden und dabei mehr Fenster bei gleichem Arbeitsspeicheraufwand geöffnet sein als bei dem herkömmlichen Anwählen von Websites.

Gerade Bildgalerien sowie Hypertexte mit hoher Verlinkung sind für die Nutzung von Tabbed Browsing optimal, denn hier können zunächst gezielt wichtige Seiten angeschaut werden und andere im Hintergrund geladene anschließend betrachtet und gelesen werden, ohne dass weitere Wartezeiten anfallen.