DAX-0,41 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,53 % Öl (Brent)+0,02 %

Bei Geldanlage Zinsen und Konditionen mitvergleichen

Wer sein hart verdientes Geld anlegen möchte, der sollte im Vorfeld der Geldanlage Zinsen und Konditionen verschiedener Angebote miteinander vergleichen und die günstigste Variante wählen.

Es gibt recht unterschiedliche Methoden, das Geld bei einem Finanzinstitut mehr oder weniger gewinnbringend anzulegen. Neben dem herkömmlichen Sparbuch, das kaum noch attraktiv ist, gibt es die Möglichkeit, das Geld als Tagesgeld oder auch als Festgeld anzulegen. Allerdings ist vor allen Dingen beim Festgeld das Ersparte für einige Zeit nicht verfügbar und das sollte doch mit guten bis sehr guten Zinsen belohnt werden. Wer also vorhat, sein Geld über einen gewissen Zeitraum einer Bank anzuvertrauen, der sollte bei einer Geldanlage Zinsen und die sonstigen Konditionen genau prüfen.

Es gibt durchaus Unterschiede auch bei ein und derselben Anlageform. Klingen beispielsweise 0,25 % Zinsen für den Moment nur recht wenig, kommen aber bei einem sehr hohen Betrag schnell einige Euro zusammen, die man entweder zusätzlich als Zinsen erhält oder auf die man eben verzichten muss, weil man versäumt hat, vor der Geldanlage Zinsen und Konditionen miteinander zu vergleichen. Nicht ganz so hohe Zinsen bringt im Allgemeinen das Tagesgeld. Allerdings hat der Anleger hierbei die Möglichkeit, innerhalb kürzester Zeit über seine Spareinlagen zu verfügen. Besteht also einmal ganz plötzlich Bedarf an finanziellen Mitteln, kann der Sparer sofort darüber verfügen. Bis auf notwendige Wartezeiten, die bei der Bank beim Abheben sehr hoher Beträge entstehen können, muss der Sparer keine Fristen einhalten. Etwas höher fallen die Zinsen meist beim Festgeld aus. Der Sparer muss sein Geld in diesen Fällen aber tatsächlich für einen längeren Zeitraum der Bank anvertrauen und kann in der Regel nicht vorfristig darüber verfügen.

Wird schnell Geld benötigt, geht das beim Festgeld nicht so einfach wie beim Tagesgeld. Festgeld ist eine Anlageform, die recht hohe Zinserträge bringt und dennoch relativ sicher ist. Die möglichen Zeiträume für Festgeld liegen in den meisten Fällen zwischen einem und fünf Jahren. Je länger die Frist gewählt wird, umso höher fallen allgemein die Renditen aus. Die Banken weichen bezüglich der gewährten Zinsen voneinander ab. So macht sich ein Vergleich der Zinsen und Konditionen durchaus bezahlt und schlägt sich in einer höheren Rendite nieder.

Inhalt

Rubriken