Gut versichert durch eine private Krankenversicherung

Eine private Krankenversicherung ist für viele Menschen eine gute Alternative zu den gesetzlichen Krankenkassen und bietet bei individuell kalkulierten Beiträgen meist ein deutlich größeres Leistungsspektrum an.

private krankenversicherung
Foto: © geralt / http://www.pixelio.de

Durch Reformen des Gesundheitssystems werden immer mehr Leistungen in der gesetzlichen Krankenversicherung gestrichen. Viele Untersuchungen erhalten Patienten nur noch, wenn sie privat dafür bezahlen. Dadurch werden die Kassen für viele zunehmend unattraktiv.

Alternativ können sich bestimmte Personengruppen auch für eine private Krankenversicherung entscheiden. Zum einen ist dies ab einem gewissen Einkommen möglich, das über der sogenannten Versicherungspflichtgrenze liegen muss. Wer weniger verdient, ist leider an die gesetzliche Krankenversicherung gebunden. Eine Ausnahme hiervon bilden Selbstständige, sie können sich unabhängig vom Einkommen in einer Privatkasse versichern. Die Konditionen der privaten Krankenversicherung sollten jedoch genau geprüft werden, da ein Wechsel zurück in eine gesetzliche Krankenkasse in der Regel ausgeschlossen ist. Wer sich einmal privat versichert hat, kann also meist nur noch zu einer anderen Privatkasse wechseln.

Eine private Krankenversicherung bietet meist mehrere Tarifmodelle an. Der Versicherte kann selbst für sich entscheiden, welche Leistungen er abgedeckt haben möchte. Je umfangreicher der Versicherungsschutz, desto höher ist die monatliche Prämie. Diese lässt sich meist senken, indem mit der Versicherung ein Selbstbehalt vereinbart wird, bis zu dem der Patient die Arztrechnungen selbst übernimmt. Hierbei sind meist verschiedene Beträge möglich. Wer kerngesund ist und selten einen Arzt benötigt, kann ohne allzu großes Risiko einen hohen Selbstbehalt wählen. Wer jedoch gesundheitliche Probleme hat, sollte zunächst durchrechnen, ob eine niedrige Selbstbeteiligung im Fall einer Erkrankung nicht günstiger ist.

Auch das Alter und die gesundheitliche Vorgeschichte spielen bei der Prämienberechnung für eine private Krankenversicherung eine große Rolle. Männer werden meist günstiger versichert als Frauen und gesunde Menschen preiswerter als Patienten mit gesundheitlichen Beschwerden. Die Patientenvorgeschichte wird von den Privatversicherungen jedoch unterschiedlich kritisch bewertet. Daher lohnt es sich immer, sich bei mehreren Kassen die voraussichtlichen Versicherungsprämien bei gleicher Leistung berechnen zu lassen. Dadurch können unnötig hohe Kosten vermieden werden.

Inhalt

Rubriken