DAX+0,16 % EUR/USD-0,07 % Gold+0,08 % Öl (Brent)-1,07 %

Die Autoversicherung: Zweitwagen ist generell billiger

Wer als Autofahrer seinen Wagen versichern lassen möchte, der kann möglicherweise viel Geld einsparen, wenn es sich hierbei bereits um den zweiten Wagen handelt. Dieser ist meistens günstiger zu haben.

In Deutschland besteht generell eine Pflicht zur Versicherung für Fahrzeuge, die im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs sind. Hintergrund ist, dass es zu keinen Schädigungen von Dritten kommen darf, ohne dass diese entsprechend abgesichert sind, nämlich durch die Haftpflichtversicherung des Verursachers. Viele Menschen möchten ihren Wagen natürlich möglichst preiswert versichern. Gerade bei älteren Gebrauchtwagen nutzt man daher in der Regel eine simple Kfz-Haftpflichtversicherung, die sämtliche grundlegenden Eigenschaften zu einem günstigen Preis erfüllt. Aus diesem Grund versuchen viele Versicherungsnehmer sich eine preiswerte Versicherung auf dem Markt auszusuchen. Dieser bietet auch zahlreiche Möglichkeiten diesbezüglich an.

Um die geeignete Versicherung finden zu können, kann man sich z. B. an einen Versicherungsvertreter oder einen Makler wenden. Einige Autofahrer kaufen sich im Laufe der Zeit noch einen Zweitwagen, der dann natürlich auch versichert werden sollte bzw. muss. Wenn man diesen nun bei der gleichen Versicherungsgesellschaft versichern lässt, so kann man davon ausgehen, dass man hierfür günstigere Konditionen bekommt. Dies liegt daran, dass die Versicherung natürlich eine doppelte Einnahme durch den jeweiligen Versicherungsnehmer hat und damit dessen Verhalten entsprechend honorieren möchte. Wer also seinen Folgewagen ebenfalls bei der gleichen Gesellschaft versichert, kann in der Regel einen finanziellen Vorteil dabei erreichen. Dies sollte man also im Vorfeld in seine Überlegungen mit einbeziehen.

Inhalt

Rubriken