Thema Gewerbeimmobilien: Mietangebote im Internet

Gewerbetreibende finden im Internet attraktive Gewerbeimmobilien vom Büro bis zur Lagerhalle. Zu beachten sind bei der Auswahl einer geeigneten Immobilie die Standortfaktoren und Ausstattungsqualitäten.

Gewerbeimmobilien werden überwiegend gewerblich genutzt. Das Angebot an gewerblichen Immobilien reicht vom kleinen Start-Up-Büro bis zu großen Lagerhallen für die Produktion. Büros sind in allen Größen bis zum Großraumbüro erhältlich und dienen vorrangig für Verwaltungs- und Schreibtischtätigkeiten. Auf dem Immobilienmarkt werden Büros mit und ohne Möblierung angeboten. Auch Büros auf Zeit sind bei Gewerbeinteressenten stark gefragt und befinden sich meist in großen Bürokomplexen.

Unternehmen, die Gewerbeimmobilien zur Lagerung und Produktion nutzen, entscheiden sich meist für Hallen und geeignete Produktionsflächen. Produktionshallen sind auch mit Komplettausstattung erhältlich. Der Einzelhandel bevorzugt hingegen gut gelegene Verkaufsflächen in den Innenstädten und in Einkaufsparks. Gastronomen können sich für multifunktionale Gewerbeflächen entscheiden oder eine bereits mit Küche und Sanitäranlagen ausgestattete Gewerbeimmobilie mieten.

Das umfangreichste Angebot an Gewerbeimmobilien finden Geschäftsleute im Internet. Auf namenhaften Portalen wie Immobilienscout werden monatlich mehr als 100.000 Gewerbeimmobilien angeboten. Wer bei der Auswahl einer geeigneten Gewerbeimmobilie Unterstützung benötigt, wendet sich am besten an einen Makler für Gewerbeobjekte oder an eine örtliche Consulting-Gesellschaft.

Bei der Auswahl geeigneter Gewerbeimmobilien spielen die Standortfaktoren eine entscheidende Rolle. Die professionelle Standortanalyse unterscheidet in harte und weiche Standortfaktoren. Harte Standortfaktoren können durch Abschreibungen und Bilanzen in die Kostenrechnung des Unternehmens einbezogen werden, während weiche Faktoren nicht bilanzierbar sind. Zu den harten Standortfaktoren gehören unter Anderem: Steuerhöhe, Miete, Fördermittel, Verkehrsanbindung, Lohn-Niveau und die Nähe zu Bildungseinrichtungen. Weiche Standortfaktoren spielen bei der Auswahl einer geeigneten Immobilie aber eine ebenso wichtige Rolle: Konkurrenzlage, Image, Bevölkerung, Freizeit-, Kultur- und Einkaufsmöglichkeiten entscheiden über Erfolg oder Misserfolg der Unternehmensansiedlung.

Als Alternative zur Miete locken günstige Kaufangebote für Immobilien als dauerhafte Investition. Vor einem Kauf spielt die Standortanalyse eine ebenso wichtige Rolle.

Inhalt

Rubriken