DAX-0,03 % EUR/USD-0,11 % Gold-0,17 % Öl (Brent)+3,31 %

Lebensversicherung: Verkauf des Versicherungsscheins

Mit dem Verkauf der Lebensversicherung ist es möglich, schnell einen höheren Betrag zu erhalten. Die Höhe des Betrages ist jedoch abhängig von den bisher bereits eingezahlten Beiträgen.

Um schnell liquide zu werden entscheiden sich viele Versicherungsnehmer, ihre Lebensversicherung vorzeitig zu kündigen. Dadurch erhalten sie zwar früher eine Auszahlung des vorhandenen Kapitals, allerdings ist dennoch ein Verlust damit verbunden. Nach der Kündigung wird lediglich der aktuelle Rückkaufswert abzüglich Gebühren ausgezahlt.

Besser ist es dagegen, die Lebensversicherung zu verkaufen. Unternehmen und Privatpersonen zahlen einen Betrag für den Versicherungsschein und erhalten im Gegenzug dafür die Lebensversicherung. Der Vorteil dieser Möglichkeit ist, dass der Versicherungsnehmer einen höheren Betrag als den Rückkaufswert erhalten kann.

Käufer finden sich beispielsweise im Internet. Hier gibt es verschiedene Börsen, wo Versicherungsnehmer ihre Papiere zum Kauf anbieten können. Der Preis ist dann Verhandlungssache zwischen Käufer und Verkäufer. Nach dem Verkauf hat der ursprüngliche Versicherungsnehmer keinen Anspruch mehr auf Leistungen aus der Lebensversicherung. Das sollte sich vor dem Verkauf bewusst gemacht werden.