checkAd

Der Hausanbau – oftmals irgendwann wichtig

Der Hausanbau kann bei einer Veränderung der Lebenssituation oder aber bei der Vergrößerung der Familie sehr wichtig sein. Allerdings gilt es hier einiges zu beachten, damit er nicht zu viel Ärger führt.

hausanbau
Foto: © RainerSturm / http://www.pixelio.de

Auch wenn der Hausanbau bei vielen Immobilienbesitzern ein großer Wunsch ist, wirklich umsetzen können ihn nur wenige, denn es ist auch eine Frage der Kosten, ob der Wohnraum ausgeweitet werden soll. Der Hausanbau bringt viele Kosten mit sich und so ist wichtig, diesen Plan vorab von der finanziellen Seite her zu durchleuchten.

Und nicht nur die finanziellen Mittel müssen zur Verfügung stehen, wenn der Hausanbau geplant ist. Ein Anbau an das bestehende Haus muss von einem Architekten entwickelt werden. Dabei gilt es zu berücksichtigen, dass der Hausanbau auch genehmigungspflichtig ist, denn nicht jeder Anbau ist zulässig und erhält eine Erlaubnis. Einen Anbau ohne Genehmigung durchzuführen, kann nach deutschem Recht dazu führen, dass dieser komplett wieder abgerissen werden muss. Beim Hausanbau muss auch nicht nur der Baustil berücksichtigt werden, der sich dann in die Umgebung einfügen muss, auch die Nachbarschaft kann Rechte einfordern, wenn der Hausanbau zum Beispiel bei einem bestehenden Haus zu viel Schatten auf die Terrasse werfen würde oder wenn er zu dicht an das Nachbarhaus heranreicht.

Vor der Erweiterung des Hauses heißt es zunächst einmal, den Plan der Gemeinde vorzulegen und ihn bewilligen zu lassen. Der Bau darf erst dann begonnen werden, wenn deren Genehmigungen vorliegen, wenn ein Architekt für die Planung einbezogen wurde und wenn alle Aspekte, die möglicherweise gegen den Anbau sprechen, berücksichtigt wurden.

Damit der Hausanbau dann auch wirklich langfristig ausreichend ist, muss natürlich auch bedacht werden, welche Abmessungen dieser aufweisen soll und ob er als eigenständige Wohneinheit errichtet werden oder aber in die bestehende Wohnung integriert werden soll. Hier müssen gerade Familien schon sehr stark in die Zukunft gerichtet planen, damit die Erweiterung dann auch die Bedürfnisse erfüllt, die dem Aufwand gerecht werden.

Der Hausanbau kostet nicht nur Zeit, Nerven und eine Menge Geld, auch die rechtlichen Aspekte sind sehr wichtig, damit man sorgenfrei starten kann. Somit ist der Anbau oftmals fast genauso kompliziert, wie seinerzeit die Errichtung des bestehenden Gebäudes. Bedingt durch sich ständig verändernden rechtliche Auflagen ist hier schon reichlich Basiswissen erforderlich, um den geplanten Bau durchzuführen.