checkAd

Verbatim Rohlinge für CDs, DVDs und Dateien

Je nachdem, welche Dateien man speichern möchte, sind unterschiedliche Verbatim Rohlinge erforderlich. Sie sind in diversen Formaten sowohl in einfach als auch in mehrmals beschreibbarer Form erhältlich.

Heutzutage lassen sich alle erdenklichen Dateiformate problemlos auf dem Computer speichern. Allerdings gerät dabei die Festplatte nach einiger Zeit an ihre Grenzen. Daher sollte man Dateien, die nicht zwingend auf dem Rechner benötigt werden, auf andere Speichermedien übertragen. Dazu eignen sich beispielsweise Verbatim Rohlinge besonders gut. Sie sind je nach Bedarf in verschiedenen Formaten verfügbar. Für Dateien, die ausschließlich auf dem Computer genutzt werden sollen, sind mehrfach beschreibbare Rohlinge empfehlenswert. So kann man ältere Dokumente nach Belieben durch neuere Versionen ersetzen und die Speicherkapazität voll ausschöpfen. Sofern ausschließlich Textdateien mit wenigen Bildern gespeichert werden sollen, reichen CD-Rohlinge hier vollkommen aus. Für Videos, Musikdateien oder dergleichen sollte man hingegen lieber DVD-Rohlinge verwenden, da sie über deutlich mehr Speicherplatz verfügen.

Wer hingegen Videos oder Musik auch auf anderen Geräten wie CD- oder DVD-Playern abspielen möchte, sollte darauf achten, dass die Verbatim Rohlinge mit diesen kompatibel sind. Neuere Modelle kommen in der Regel auch mit wieder beschreibbaren Formaten zurecht, bei älteren kann es hierbei jedoch zu Problemen kommen, da sie die Dateien nicht richtig auslesen können. Daher sollte man vor dem Kauf in den Herstellerangaben nachlesen, für welche Speichermedien das jeweilige Gerät geeignet ist und dementsprechend die Verbatim Rohlinge auswählen. Da CDs ohnehin mehrfach verwendet und selten geändert werden, kann man sich aber auch von vornherein für einfach beschreibbare Rohlinge ohne besondere Sonderfunktionen entscheiden. Diese werden von so gut wie jedem Abspielgerät erkannt, da die Daten im selben Format vorliegen wie bei fertigen Alben oder Singles aus dem Handel. Schwierigkeiten gibt es lediglich, wenn man die CDs nicht vorsichtig genug behandelt. Kratzer auf der Unterseite sollten auf jeden Fall verhindert werden, da der Laser die Daten ansonsten nicht mehr sauber auslesen kann, was zu kurzen Aussetzern oder akustischen Sprüngen führen kann.