DAX+1,43 % EUR/USD+0,19 % Gold+0,43 % Öl (Brent)+0,66 %

Die beste Rendite erzielen oftmals risikoreiche Anlagen

Anleger, die für ihr Geld vor allem die beste Rendite bekommen wollen, sollten sich im Vorfeld genau überlegen, welche Anlageprodukte für sie infrage kommen könnten. Ein Berater kann hierbei hilfreich sein.

jahreszins vergleich
Foto: © BirgitH / http://www.pixelio.de

Nicht erst seit Beginn der Wirtschaftskrise bangen viele deutsche Anleger um ihr Geld und sind diesbezüglich sehr verunsichert. Viele wissen einfach nicht mehr, welche Sparformen tatsächlich lohnenswert und gleichzeitig auch sicher sind, sodass man eher zurückhaltend reagiert. Auf der einen Seite will natürlich jeder die beste Rendite für sich nutzen, andererseits sollen die Konditionen stimmen und man möchte möglichst kein Risiko eingehen müssen. Um beide Wünsche miteinander in Einklang bringen zu können, bedarf es einer genauen Abwägung und Analyse der Situation. Wer sich selbst auf dem Anlagemarkt nicht ausreichend auskennt, für den bleibt in der Regel nur die Möglichkeit, sich umfassend beraten zu lassen.

Potenzielle Anleger, die einen fachlichen Rat benötigen, können diesen oftmals bei ihrer Hausbank einholen. Dort sitzen geschulte Berater, die sich mit der Thematik auskennen und unentschlossenen Kunden bei der Wahl des geeigneten Anlageprodukts helfen können. Wer zum Ziel hat, die möglichst beste Rendite zu erhalten, der sollte vielleicht in Erwägung ziehen, mit Wertpapieren zu spekulieren. Diese können im Erfolgsfall besonders gewinnträchtig sein. Trotzdem sollte jede Bank den interessierten Kunden über die möglichen Risiken aufklären, da bei größeren Gewinnen auch vielfach die Verluste beträchtlicher bzw. wahrscheinlicher ausfallen werden. Um sich selbst ausreichend informieren zu können, kann es hilfreich sein, wenn man sich zuvor geeignete Literatur zulegt, in der sämtliche Eventualitäten niedergeschrieben sind. Dadurch kann man sich in die Lage versetzen, nicht gänzlich unwissend zu einem Beratungsgespräch zu erscheinen.

Aber auch wer von seiner Hausbank ein interessantes Angebot bezüglich einer Anlageform erhalten hat, sollte dieses mit weiteren Vorschlägen anderer Geldinstitute vergleichen. Vielfach kann man durch kleine Unterschiede trotzdem noch Geld sparen bzw. mögliche Kosten einsparen. Alternativ bietet sich auch immer der Blick ins Internet an. Dort bieten vor allem die sogenannten Direktbanken interessante Konditionen an. Grund dafür sind meistens fehlende Werbungskosten.