DAX+0,49 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,12 % Öl (Brent)0,00 %

Kann ich ein Girokonto ohne Schufa online beantragen?

Viele Schuldner werden bei den Banken gern abgewiesen – auch wenn sie „nur“ ein Girokonto eröffnen möchten. Kann man ein Girokonto ohne Schufa online beantragen und lohnt sich das überhaupt?

Viele Verbraucher plagen aktuelle Schulden oder finanzielle Altlasten. Nicht wenige von ihnen werden bei den Banken abgewiesen. Grund: Die schlechte Schufa. Beim Kreditbüro Schufa werden alle Konten, Kreditkarten, Kredite, Verträge und natürlich auch offene Verpflichtungen gespeichert. Selbstverständlich werden auch Vollstreckungstitel und Offenbarungseide bei der Schufa eingetragen. Eine negative Schufa-Historie ist nicht selten der Grund für eine Ablehnung einer Girokontoeröffnung. Dabei sind die deutschen Banken aber eigentlich dazu angehalten, jedermann ein Girokonto zur Verfügung zu stellen.

Der Zentrale Kreditausschluss der Banken in Deutschland hat das Jedermann-Konto als freiwillige Selbstverpflichtung der Banken fest gelegt. Alle deutschen Banken sind damit angehalten, jedermann ein Girokonto auf Guthabenbasis zur Verfügung zu stellen. Lediglich Kunden, die für eine Bank unzumutbar sind, sollten bei der Kontoeröffnung abgewiesen werden. Unzumutbar bedeutet allerdings nicht, eine schlechte Schufa zu haben, sondern mit einer kriminellen Ader ausgestattet zu sein. Für Betrügereien oder Geldwäsche muss die Bank kein Girokonto zur Verfügung stellen.

Trotz negativer Schufa hat also jedermann ein Recht auf ein Guthabenkonto und muss theoretisch nicht auf eines der chronisch überteuerten Girokonten ohne Schufa zurück greifen. In der Praxis werden Kunden mit schlechter Schufa bei den Banken aber immer noch in aller Regelmäßigkeit abgewiesen. Der Tipp daher: Mit offenen Karten spielen und den Bankberater schon bei der Eröffnung auf die negative Schufa-Historie hinweisen. Vielleicht hilft es auch, den Bankberater auf die freiwillige Selbstverpflichtung anzusprechen.

Dispositionskredite oder Kreditkarten gibt es für Schuldner grundsätzlich nicht. Sie erhalten ein Basis- oder Mindestkonto auf Guthabenbasis, das auch nicht mit einer Maestro-Karte für das Bezahlen im Ladengeschäft ausgerüstet ist. Ansonsten sind auch mit einem Basiskonto alle Kontoaktionen wie Überweisungen, Daueraufträge oder Lastschriften möglich. Bargeld gibt es am Automaten. Wer trotzdem ein Girokonto ohne Schufa online beantragen möchte, sollte sich aber über ausländische Angebote genau informieren. Grundsätzlich ist es nicht notwendig, zu überhöhten Konditionen ein Girokonto ohne Schufa online beantragen zu müssen – zumindest bei den Sparkassen gibt es immer ein Guthabenkonto.

Inhalt

Rubriken