An vielen Automaten kostenlos Bargeld abheben

Banken stellen ihren Kunden zahlreiche Geldautomaten zur Verfügung, an denen sie Bargeld kostenlos abholen können. Es ist auch möglich, die Automaten anderer Kreditinstitute zu nutzen.

Geldautomaten gehören mittlerweile zum täglichen Leben. Kaum kann man sich noch vorstellen, wie es gewesen sein mag, als man jede Bargeldauszahlung am Schalter der Bank vornehmen musste. Dies war ausschließlich zu den offiziellen Öffnungszeiten möglich und in der Regel musste man längere Wartezeiten einplanen. Heutzutage befinden sich Geldautomaten an allen wichtigen Plätzen des öffentlichen Lebens. In den Vorräumen der Kreditinstitute gibt es Automaten für Geldauszahlungen, Kontoauszugsdrucker und oftmals findet man hier auch einen Automaten, an dem man kostengünstig Überweisungen in Auftrag geben oder Geldeinzahlungen vornehmen kann. Um Bargeld am Automaten abzuheben, benötigt man eine Chip-Karte. Diese wird in den Automaten eingeführt und nach der Eingabe der PIN (Persönlichen Identifikationsnummer) kann der gewünschte Betrag ausgewählt und die Auszahlung in Auftrag gegeben werden.

Wenn man ein neues Girokonto bei einer Bank eröffnet, sollte man sich nicht nur über die Gebühren für die Buchungen informieren, sondern auch danach fragen, wie die Situation bezüglich der Geldautomaten aussieht. Es ist wichtig, dass man möglichst viele Automaten erreichen kann, denn wenn man einen Geldautomaten eines anderen Kreditinstitutes benutzt, werden in der Regel hohe Gebühren fällig. Es gibt jedoch auch einen Zusammenschluss mehrerer Banken, die ihren Kunden sämtliche Geldautomaten für das kostenlose Abheben von Bargeld zur Verfügung stellen. Welche Banken in dieser Gruppe Mitglied sind, kann man beim Kundenservice erfragen oder auf der Internetseite nachlesen.

Inhalt

Rubriken