checkAd

Austausch nach England für Schüler und Studenten

Ein Austausch nach England hilft nicht nur dabei, die eigenen Sprachkenntnisse zu verbessern, sondern dient auch der Persönlichkeitsentwicklung und macht im Lebenslauf immer einen guten Eindruck.

Durch die Globalisierung ist es wichtiger denn je, die englische Sprache so gut wie möglich zu beherrschen. In international agierenden Unternehmen sind fundierte Englischkenntnisse meist Voraussetzung, um dort überhaupt eine Anstellung zu erhalten. Zwar kann man Sprachen in jedem Alter erlernen, in der Jugend und im jungen Erwachsenenalter fällt dies allerdings noch deutlich leichter. Daher sollte man sich nicht nur auf den Englischunterricht in der Schule beschränken. Vielmehr ist es sinnvoll, weitere Möglichkeiten zu nutzen, um sich an die fremde Sprache zu gewöhnen und sie flüssig sprechen zu lernen. Dazu gehört unter anderem ein Austausch nach England, bei dem die Schüler für einige Wochen oder Monate in einer britischen Familie leben und die Schule vor Ort besuchen. Dabei können sie zahlreiche wertvolle Erfahrungen sammeln. Außerdem prägt sich eine fremde Sprache deutlich besser ein, wenn man sie den ganzen Tag und nicht nur für wenige Stunden in der Woche spricht. Die meisten Austauschschüler gewöhnen sich bereits nach wenigen Tagen daran, ausschließlich auf Englisch zu kommunizieren und können dabei ihren Wortschatz deutlich erweitern.

Auch für Studenten ist ein Austausch nach England möglich. Dieser erfolgt in der Regel für ein ganzes Semester. In dieser Zeit besucht man eine englische Universität und nimmt dort am Studium teil. Dieses Auslandssemester wird bei den meisten Studiengängen in Deutschland anerkannt; teilweise wird sogar erwartet, dass Studenten Auslandserfahrungen sammeln. Diese erhöhen auf jeden Fall die Chancen, nach dem Abschluss eine gute Stelle zu erhalten. Schließlich ist ein Austausch nach England Ausdruck für die eigene Flexibilität. Wer in einem fremden Land gut zurecht kommt, beweist, dass er sich in einem ungewohnten Umfeld zurecht finden und sich gut auf neue Situationen einstellen kann.

Oft wird der Austausch nach England direkt über die Schule oder Universität organisiert. Wer Interesse daran hat, sollte daher gezielt einen Lehrer oder Professor darauf ansprechen. Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit, sich an verschiedene Organisationen zu wenden. Die Adressen sind über die Suchmaschinen schnell zu finden.