Thema Geräteschuppen: Selbst bauen oder fertig kaufen?

Geräteschuppen bieten allen Gartengeräten Platz und sind in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich. Handwerker können einen Geräteschuppen als Anlehnschuppen oder frei stehendes Gerätehaus errichten.

geräteschuppen
Foto: © RainerSturm / http://www.pixelio.de

Geräteschuppen eignen sich ideal zum Unterstellen aller Gartengeräte. Neben dem Rasenmäher und Gartengeräten wie Spaten, Hacke oder Gartenschlauch bietet der Geräteschuppen auch Fahrrädern und Outdoor-Kinderspielzeugen Platz. Geräteschuppen können als freistehendes Gerätehaus oder als Anlehnschuppen im Garten und auf dem häuslichen Grundstück errichtet werden.

Wer im Garten oder auf dem Grundstück ein paar Quadratmeter Platz übrig hat, kann den Geräteschuppen als Gartenhaus realisieren. Im Fachhandel werden fertige Geräteschuppen in Blockbauweise angeboten, deren Komponenten nur noch zusammengesteckt werden müssen. Am beliebtesten ist hier als Material ein robustes Holz. Der fertige Geräteschuppen kann zudem aus Plattenelementen errichtet werden. Die Plattenelemente verfügen bereits über Aussparungen für die Fenster und Türen. Als eine Art Fachwerkkonstruktion sind Geräteschuppen auch aus Platten mit Pfostensystem möglich.

Geräteschuppen werden im Fachhandel zudem als Metallgerätehäuser angeboten. Die Metallschuppen bestehen aus Stahlblech und werden heute häufig mit bequemen Schiebtüren angeboten. Am günstigsten sind kleine, quadratische Metallgerätehäuser mit Flachdach. Wer auf Fenster verzichtet, findet auch günstige Holzschuppen im Fachhandel. Kleine, einfache Metallgerätehäuser stellen die preisgünstigste Gartenhauslösung dar. Geführt werden die Fertiglösungen von Baumärkten, Katalogen und von großen Fachhandelsmärkten vor Ort.

Alle Geräteschuppen, die nicht als komplette Containerlösung aus Metall angeboten werden, benötigen einen stabilen und ebenen Untergrund. Hierfür eignet sich am besten ein Betonfundament. Auch Plattenlösungen sind möglich.

Der Geräteschuppen kann auch als Anlehnschuppen an ein vorhandenes Gebäude geplant werden. Anlehnschuppen werden ebenfalls als Fertiglösung angeboten. Der Selbstbau lohnt sich, wenn der Anlehnschuppen als Massivbau geplant ist und an der massiven Laube oder am Eigenheim Platz finden soll. Für freistehende Geräteschuppen hingegen werden so unterschiedliche Fertighäuser angeboten, dass sich der umfangreiche Eigenbau nicht mehr lohnt. Hier greift man am besten auf ein fertiges System zurück. Möglich sind auch individuelle Anfertigungen durch Fachbetriebe, die sich auch gleich für den Aufbau im Garten verantwortlich zeigen.

Inhalt

Rubriken