Anleger können DWS Fondsfinder für Informationen nutzen

Kapitalanleger wollen die größtmögliche Sicherheit, wenn Sie ihr Geld investieren. Hilfreich kann dabei ein Online-Fondsfinder sein, um die geeignete Anlageform für sich auszuwählen.

Fondsfinder dienen der Informationsgewinnung im Internet. Anleger können Detailinformationen zu einzelnen Fonds sowie kurz-, mittel- und langfristige Wertentwicklungen abrufen. Fondsfinder, die als Online-Tool angelegt sind, bieten vielfältige Feineinstellungen, angepasst an die eigenen Bedürfnisse, um eine gezielte Vorauswahl treffen zu können. Die Sucheinstellungen können dabei über zahlreiche Kriterien eingegrenzt werden. Damit wird dem Anleger die Möglichkeit gegeben, sich über infrage kommende Fonds für die eigene Geldanlage fundiert zu informieren.

Zunächst werden Kategorien für die Suche festgelegt, dabei kann zwischen Aktienfonds, Immobilienfonds, Rentenfonds oder gemischten Anlageformen unterschieden werden. Die Einstellungen sind für jeden Suchlauf neu festlegbar. Weiterhin kann man speziell nach Branchen oder Regionen, in denen die Fondsinvestitionen hauptsächlich getätigt werden, suchen. Die Auswahl der Fondswährung nach Schweizer Franken, Euro oder US-Dollar ist ebenfalls möglich. Als Optionen sind zusätzlich die Einstufung nach Risikoklassen, die Laufzeit und die Wertentwicklung verfügbar. Nach Eingabe aller Suchkriterien wird eine Übersichtsliste der entsprechenden Fonds erstellt. Die einzelnen Fonds können dann für weitere Detailinformationen separat aufgerufen werden. Der Anleger findet Aussagen zu möglichen Risiken, wichtigen Faktoren für die bisherige und weitere Wertentwicklung und zu aktuellen Anlageschwerpunkten. Die Suchergebnisse können gespeichert oder ausgedruckt werden.

Alternativ ist auch eine Auflistung der einzelnen Fonds nach ihrer aktuellen Bewertung durch die Rating-Agenturen möglich. Das System ist leicht zugänglich und vermittelt schnell einen Überblick über die Anlageoptionen. Die Entscheidung über die Geldanlage in einem der vorgeschlagenen Fonds muss der Anleger selber treffen. Abzuwägen ist dabei immer das Verhältnis zwischen sicherer Anlage des eigenen Geldes und der möglichen Rendite. Für hohe Gewinne muss in der Regel auch ein höheres Risiko eingegangen werden.