checkAd

Psychologischer Dienst - Hilfe in schweren Situationen

Für manche Phasen im Leben des Menschen braucht man professionelle Unterstützung - Ein psychologischer Dienst kann hier sehr hilfreich sein.

In der mittleren Lebensphase denkt der Mensch oft, dass das Leben eine Konstante wäre. Man denkt, dass alles so fest gezurrt ist und Veränderungen sind etwas Anormales. Tatsächlich sind Krisen im Leben des Menschen das eigentlich Normale. Krisen sind Chancen aber, da man sie aus seiner Welt ausklammern möchte, kommen viele Menschen mit Krisen im Leben nicht so einfach zu recht. Hier kann ein psychologischer Dienst weiterhelfen.

Der Mensch versucht das Leben so zu gestalten, dass es möglichst gleichmäßig und stabil ist. Menschen bevorzugen langfristige Partnerschaften, langfristige Arbeitsverhältnisse und langfristiges Wohnen. Es gibt Zeitgenossen, die wohnen 30 Jahre im selben Haus, sind 30 Jahre mit demselben Partner verheiratet und arbeiten 30 Jahre in derselben Firma. Wenn etwas an der Stelle auseinanderbricht, sind diese Menschen überfordert. Sie ziehen sich dann oft aus sozialen Kontakten zurück und verkriechen sich zuhause.

Gerade in den mittleren Jahren des Lebens ist der Mensch oft mit großen Krisen konfrontiert. Der Tod der Eltern, die Erkenntnis, dass das eigene Leben nicht unendlich ist, oder sogar die Geburt eines Kindes können zu Depressionen führen.

Ein psychologischer Dienst existiert oft in Krankenhäusern und wird manchmal auch von Seelsorgern begleitet. Ein psychologischer Dienst ist immer mit guten Psychologen besetzt und konfessionell ungebunden – in einigen Fällen kann aber auch der entsprechende Seelsorger helfen. Krankheiten und Todesfälle hinterlassen Wunden, die aufbereitet und verarztet werden müssen. Heute sieht man den Menschen eben nicht nur als Maschine, die man nur zu reparieren braucht wie ein altes Auto. Der Mensch ist mehr als seine Einzelteile, längst sind Psychosen als Krankheit anerkannt und werden behandelt.

Auch körperliche Erkrankungen wie zum Beispiel Krebs führen bei den betroffenen Menschen häufig zum Lebenszweifel. Ein psychologischer Dienst kann dem Patienten aus der Krise helfen und die Therapie des Arztes erst ermöglichen.

Wenn der Mensch in schwierigen Zeiten alleine ist, dann sind die Spätfolgen immens. Der Mensch ist eben mehr als nur Materie.