DAX0,00 % EUR/USD+0,03 % Gold-0,05 % Öl (Brent)-1,71 %

Mit Carport Begrünung Leben zu sich nachhause bringen

Die Carport Begrünung sorgt für ein wohnliches Klima und mehr Grünflächen rund um seinen Besitz. Das Begrünen von Dachflächen wird immer trendiger und ist vor allem in den Städten eine neue Leidenschaft.

Die Carport Begrünung ist auf dem Vormarsch. Ob auf dem Carport oder auf dem Garagendach, immer häufiger kann man dort Grünflächen oder Blumenwiesen entdecken. Diese Art der Bepflanzung ist besonders in Städten und städtischen Bereichen eine Innovation und sorgt so für mehr Grünflächen und Farbtupfer in der Landschaft. Auch auf Grund der steigenden Grundstückspreise und aus Gründen von Platzmangel entstehen immer häufiger Grünflächen auf den Dächern. Alternativen wie die Carport Begrünung kommen hier wie gerufen und sind nicht nur Mittel zum Zweck, sondern Bereichern auch die Landschaft und Wohnumgebung. Um sein Carport begrünen zu können, muss man nicht zwangsläufig den Gärtner und Profi ins Haus holen. Mit etwas Geduld und Recherchearbeit kann man sein Garagendach auch selbst zu einer grünen Oase verwandeln. Zu allererst muss die Fläche mit Vlies ausgelegt werden. Alternativ kann man auch eine Teichfolie verwenden. Danach kommt eine Drainageplatte darauf und Filtervlies. Des Weiteren folgt noch eine Schicht Substrat. In der Regel erhält man sämtliches Zubehör im Bauhaus oder Gartenfachhandel. Das fachmännische Personal kann zusätzlich gleich noch Tipps und Ratschläge liefern, wie man seine Carport Grünoase am besten gestalten kann. Bevor man sich an die Arbeit macht, sollten die äußeren Bedingungen geklärt sein. Zum einen darf das Dach keine allzu starke Neigung aufweisen. Alles über 45 Grad Neigung ist nicht geeignet zum Bepflanzen. Der Arbeitsaufwand würde in den unermesslichen Bereich gehen, vor allem in der Pflege und Erhaltung der Grünfläche oder Blumenwiese. Andererseits dürfen auch sehr alte Dächer nicht begrünt werden. Dies wäre aus rechtlicher Sicht nicht akzeptabel. Die Statik des Carports oder der Garage darf durch die Begrünung in keinster Weise beeinflusst werden. Die Sicherheit ist das oberste Gebot. Die Grünflächen dürfen nicht zur Belastung des Carports werden und dadurch ein Sicherheitsrisiko darstellen. Zusätzlich ist für ein perfektes Abrinnen des Wassers Sorge zu tragen. Da ein Carport in der Regel eine Dachrinne aufweist, stellt dies allerdings kaum eine Schwierigkeit dar.

Inhalt

Rubriken