DAX-1,09 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,25 % Öl (Brent)-1,06 %

Verbundrohre: Es gibt drei Arten

Verbundrohre eigenen sich als wasserführende Sanitärrohre und als Heizungsrohre. Für den Einsatz in Flächenheizungen sind sie zu anspruchsvoll. Sie eignen sich überwiegend für den Transport beheizter Medien.

Verbundrohre gibt es in unterschiedlichen Variationen. So gibt es Mehrschichtverbundrohre, Kunststoffmantelverbundrohre und flexible Verbundrohre. Diese Universalrohre werden in der Regel als Heizungsrohre oder als wasserführende Sanitärrohre eingesetzt. Für Flächenheizungen sind sie zu anspruchsvoll. Ihr Innenrohr besteht aus Polyethylen PE-X und ist von einem Aluminiumrohr umgeben. Sie können auch mit einem Wellschutzrohr geliefert werden.

Bei den Mehrschichtverbundrohren handelt es sich Rohre, die sich aus unterschiedlichen Materialien zusammensetzten. Der Kern des Rohres besteht aus vier Millimeter dickem Aluminium, einer Haftbeschichtung und ist beidseitig von Polyethylen umgeben. Die Mehrschichtverbundrohre haben in der Regel einen Außendurchmesser von 14 Millimetern bis hin zu 110 Millimetern. Die Wandstärke dieser Rohre ist dimensionsabhängig und erreicht Maße von zwei bis zu zehn Millimetern. Das Mehrschichtverbundrohr ist sehr flexibel und formstabil.

Die Kunststoffmantelverbundrohre sind genauso wie die flexiblen Verbundrohre mit einer Wärmedämmung versehen. Sie werden überwiegend für den Transport beheizter Medien, wie Wasser, eingesetzt. Kunststoffmantelverbundrohre werden in der Erde verlegt. Ihre Kernrohre bestehen aus Stahl, die Metallrohre aus Polyethylen und ihre Wärmedämmung aus Polyurethanschaum. Die Kunststoffmantelverbundrohre werden überwiegend innerhalb von Fernwärmenetzen verbaut. Die Rohre haben eine Länge von 6, 12 oder von 16 Metern. Sie sind unbiegsam und können durch zusätzliche Formstücke auch in gebogener Weise zusammengefügt werden. Die Zusammenfügung dieser Verbundrohre erfolgt über eine Zusammenschweißung.

Die flexiblen Verbundrohre werden ebenfalls überwiegend für den Transport beheizter Medien eingesetzt. Sie werden auch direkt im Erdreich in der Nähe von Nahwärme- und Fernwärmenetzen eingebaut. Ihr Mantelrohr besteht aus Polyethylen, das Mediumrohr aus Kupfer oder Weichstahl und die Wärmedämmung aus Polyurethanschaum. Diese Rohre werden als Rollenwaren auf Trommeln verkauft.