DAX-0,39 % EUR/USD-0,24 % Gold-0,66 % Öl (Brent)-1,25 %

Eine Ausstellungsküche kostet in der Regel viel weniger

Zu den teuersten Einrichtungen in einer Wohnung gehören die Küchen, und wer beim Kauf dieser Möbel richtig sparen will, der sollte gezielt nach einer Ausstellungsküche suchen.

Wird eine Wohnung eingerichtet, muss viel Geld eingeplant werden. Bei den Anschaffungen, die man dabei tätigt, handelt es sich im Allgemeinen um Dinge, die einen meistens über mehrere Jahre hinweg begleiten, bevor sie durch neue ersetzt werden. Während man auf die Garderobe anfangs durchaus noch verzichten kann, gehören die Küche und deren Einrichtung zu den Dingen, die keinen Aufschub dulden und gleich von Anfang an vorhanden sein müssen. Wo sonst sollte man sich den Kaffee oder eine Mahlzeit zubereiten. Allerdings ist mit dieser Anschaffung auch eine riesige Geldausgabe verbunden, denn Küchen haben mit all den Geräten darin nun mal ihren Preis. Wer hier richtig sparen will, der sollte sich gezielt auf die Suche nach einer Ausstellungsküche begeben. Die sind zwar noch unbenutzt, aber da sie irgendwo bereits als Muster aufgestellt waren, kann man sie durchaus als neu bezeichnen. Einen gewaltigen Unterschied gibt es allerdings auch bei einer Ausstellungsküche. Der Allgemeinzustand einer Ausstellungsküche, die bereits seit einigen Monaten in einem riesigen Möbelhaus als Muster gedient hat, kann erheblich schlechter sein als bei einer Küche, die in einem seriösen Küchenstudio oder auf einer Messe als Musterstück gedient hat. Während im ersten Fall die Kunden mehr oder weniger schonend mit einer Ausstellungsküche umgehen und dabei eine gewisse Sorgfalt durchaus vermissen lassen, ist es in einem gepflegten Küchenstudio beispielsweise eine ganz andere Klientel, die sich die Möbel ansieht. Das gleiche trifft auf Stücke zu, die auf einer Messe präsentiert werden. In beiden Fällen wird man selten übertrieben gesagt eine Küche mit herabhängenden Schranktüren oder abgerissenen Knöpfen vorfinden. Allerdings müssen all diese bereits aufgebauten Küchen irgendwann an den Mann oder besser die Frau gebracht und verkauft werden, und das geschieht in der Regel zu einem viel günstigeren Preis als bei einer Neubestellung. Wer hier zuschlägt, kann wahre Schnäppchen erzielen, denn der Preis für diese "neuen" Küchen sinkt rapide nach unten, weil sie nicht mehr als neu verkauft werden können. Winzige Mängel muss man dabei allerdings tolerieren.