checkAd

MP4 Player – ideale Unterhaltung für unterwegs

Einst revolutionierte der Discman das mobile Musikhören und viele Kinder und Jugendliche kennen ihn nicht einmal mehr. Heute bestimmen downloadfähige MP4 Player den Markt und liefern Fotos, Filme und Musik.

Die Bandbreite der Hersteller von MP4 Playern ist groß und dementsprechend auch die Qualitätsunterschiede. Ihr Preissegment bewegt sich ab knapp 40 Euro aufwärts, wobei absolute Billigprodukte meist auch nicht lange halten oder in ihrer Bedienerfreundlichkeit zu wünschen übrig lassen. Mithilfe eines USB-Kabels lassen sich mühelos Dateien unterschiedlicher Formate vom Computer auf den MP4 Player laden. Der große Unterschied zu seinem „kleinen Bruder“ dem MP3 Player ist der, dass er auch Film und Fotoformate erkennen, abspeichern und wiedergeben kann.

Meistens besteht ein MP4 Player aus einem mobilen Hardwaregerät, doch es kann auch als Software auf dem PC integriert werden. Bei den mobilen Versionen gibt es häufig neben den reinen Speicher- und Wiedergabefunktionen noch zusätzliche Anwendungen. Wer beispielsweise Gespräche aufzeichnen will oder viel Diktieren muss, wird sicherlich auf ein Gerät mit einem Voicerekorder zurückgreifen. So kann der Player auch gleichzeitig das Notizbuch ersetzen, weil Ideen, Telefonnummer, Adressen und Ähnliches über den Voicerekorder wie mit einem normalen Diktiergerät aufgezeichnet und abgespeichert werden können.

Qualitätsunterschiede gibt es vor allem bei der Audio- und Videoqualität der handlichen Geräte, die in jede Jackentasche passen. Wer auf wirklich scharfe Bilder Wert legt oder einen einwandfreien Sound mit Klangoptimierung, muss da schon auf ein höheres Preissegment zugehen. Für lange Zeiten außer Haus ist auch die Leistungsfähigkeit des Akkus entscheidend. Was nutzt der beste Player, wenn sein Akku nicht einmal für die Spieldauer eines Filmes ausreicht?

Die meisten der heute angebotenen MP4 Player besitzen außerdem einen UKW-Tuner, der es ermöglicht, je nach Anzahl der Senderspeicher, mehrere Radiosender zu empfangen. Auch können ganze Mediatheken abgespeichert werden.

Genau hinschauen sollte man bei dem Funktionsfeld zur Bedienung der Geräte. Heutzutage werden etliche Varianten mit einem sogenannten Touchpad angeboten. Das heißt, die eigentlichen Funktionstasten sind unterhalb einer glatten Oberfläche angebracht und reagieren auf Berührung. Hat man bei diesen Fabrikaten allerdings keine Möglichkeit, dieses Feld zu sperren, lässt sich der Player nur unschwer in einer Tasche unterbringen, weil dort das Feld einem ständigen Kontakt ausgesetzt wird. Oft sind hier herkömmliche Funktionstasten wesentlich besser geeignet.